Das Geheimnis der Verjüngung
         
    
      
  



Start 'Seminar-Oase'


Die Verjüngungs-Meditation


Kryonschule  Darmstadt
Ein Weg des Ewachens




... und wie sie funktioniert!



Es ist schon viel über das Thema Verjüngung geschrieben worden, jedoch meist nur 'zwischen den Zeilen', mehr im Verborgenen als offen und direkt. Selbst Linda Goodman, widmet diesem Thema in ihrem Buch "Star Signs" nur ein einziges Kapitel ("Physische Unsterblichkeit"). Es war dieses Kapitel, das mich auf die Spur der Verjüngung gebracht hat und mich auch jetzt noch, nach immerhin 14 Jahren praktizierter Verjüngungs-Meditation (ich begann damit 1991) 'am Ball' bleiben läßt
(Artikel von 2005 - Anm. der Autorin).



Was macht es aber auch heute für die meisten Menschen noch schwer, den Verjüngungsgedanken zu manifestieren?

Diese Frage ist tatsächlich einfach zu beantworten. Wenn Hunderttausende von Menschen davon überzeugt sind, daß der Tod am Ende eines jeden Lebens lauert, und es zu dieser Überzeugung keine Alternative gibt, dann erfordert es übermenschliche Überzeugungskraft, diesem gewaltigen Meinungsdruck standzuhalten. Wenn Millionen von Menschen überzeugt sind, daß der Tod eine unausweichliche und unveränderliche Tatsache ist, dann ist es schier unmöglich, anderer Meinung zu sein.



Ignorieren Sie die "Zeichen der Zeit"

Dann hilft nur eins: Augen und Ohren zu und durch! Ignorieren Sie die "Zeichen der Zeit", die "Zeichen des Alterns", denen Sie auf Schritt und Tritt immer wieder begegnen. Da ist zum Beispiel die Nachbarin, die über ihr Rheuma lamentiert, und die es sich natürlich nicht verkneifen kann, ihren Ausführungen hinzuzufügen, daß dies nun einmal der Lauf der Welt sei, und wir ja alle früher oder später einmal dem Alter erliegen werden. Und besonders "wirksam" sind in diesem Zusammenhang auch die Medien, die Printmedien genauso wie das Fernsehen, die uns mit immenser Macht, als Spiegel der Gesellschaft, das bevorstehende Siechtum vor Augen führen.



Damit wir uns nicht mißverstehen: Auch ich sehe die Realitäten wie sie sind,

sehe müde, erschöpfte Menschen, manche vom Leben enttäuscht und gezeichnet. Auch ich bin immer wieder mal erschöpft und sehe dann auch richtig schlecht aus. Daran ist wirklich nicht herumzudeuteln, es ist so wie es ist. Die Frage lautet jedoch: Warum ist das so?



Ich werde es nie verstehen, dass es Menschen gibt, die auf ihre Falten stolz sind.

Als ob es eine Leistung wäre, alt zu werden und es der Haut zu gestatten, schlaff und faltig zu werden. In meinen Augen ist solch eine Aussage nichts weiter als eine Entschuldigung für Nachläßigkeit oder Gleichgültigkeit seinem Aussehen gegenüber. Auch der allgemeine Glaube an die Vererbung treibt ähnliche Blüten. Nicht daß ich die Vererbungslehre in Abrede stellen möchte! Natürlich werden Aussehen, Eigenschaften und Anfälligkeiten für Krankheiten mitunter von den Eltern auf die Kinder vererbt, soweit dies vor Eintritt in das jeweilige Erdenleben so verabredet war. Aber muß man deshalb gleich behaupten, daß der Bierbauch 'vom Vater' und das schwache Nervenkorsett 'von der Mutter' sei? Selbst wenn dies stimmt, wenn eine Veranlagung von einem Elternteil auf das Kind übertragen worden ist, muß dieser Umstand nicht als unabänderlich hingenommen werden. Was immer Sie stört, an Ihrem Äusseren oder an Ihren Verhaltensweisen, können Sie ändern, vorausgesetzt, Sie sind ehrlich mit sich selbst.



Verjüngung ohne chirurgische Hilfe

Sind Sie als Frau mit Ihrer Oberweite nicht einverstanden, dann überprüfen Sie gewissenhaft, warum das so ist. Weist die Antwort, die Sie finden "nach außen", das heißt, in Richtung Umwelt/Gesellschaft, dann ist Vorsicht geboten. Will frau einen größeren Busen, weil es zur Zeit 'en-vogue' ist, dann wird keine noch so starke Überzeugung sondern nur der Gang zum Schönheitschirurgen, ihr diesen Wunsch erfüllen. Dagegen ist grundsätzlich nichts zu sagen.
Wir wollen uns hier jedoch mit dem Thema der Verjüngung
ohne chirurgische Hilfe auseinandersetzen. Dieser Weg ist zwar erheblich billiger als eine Operation, jedoch wesentlich beschwerlicher (aber auch beglückender), weil er unseren ganzen Einsatz erfordert.



Der erste Schritt in Richtung 'Verjüngung' geht über unsere Denkgewohnheiten und Überzeugungen.

'Verjüngung' braucht eine Änderung unserer Denkgewohnheiten und Überzeugungen, wenn sie funktionieren soll. Zunächst einmal müssen Sie herausfinden, warum Sie jünger werden wollen, anstatt älter, wie es ja im allgemeinen üblich ist. Finden Sie die Antwort darauf "im Außen", dann haben wir ein Problem, denn die Verjüngungs-Meditation wird nicht funktionieren. Wollen Sie jünger werden, um Ihre Beziehung zu retten oder um Ihren Job nicht zu verlieren, dann wird die Verjüngungs-Meditation Ihnen nicht weiterhelfen.

Natürlich ist es ein legitimer und verständlicher Wunsch, wenn Sie Ihre Ehe retten wollen oder Ihre Arbeit nicht verlieren möchten. Aber um diese Probleme zu lösen, bedarf es anderer Wege. Je 'reiner' Ihr Wunsch nach Verjüngung, umso erfolgreicher werden Sie bei seiner Umsetzung sein.



Warum ich den Weg der Verjüngung gewählt habe

Ich sehe meinen Wunsch nach Verjüngung meines Geistes und meines Körpers als einen von vielen Aspekten an, Gott näher zu kommen durch Überwindung des Egos. Das ist wahrlich die schwierigste Aufgabe des Menschen in diesem Leben. Es gibt unzählige Wege, die die All-Einheit mit Gott und der Welt anstreben, wie z. B. der Weg der Nächstenliebe, der Weg des Yogas und viele mehr.

Ich aber habe den Weg der Verjüngung gewählt, weil meine Vorstellung von Gott ausschliesslich positiv ist. Für mich ist der Gottesbegriff, die universelle Lebensenergie, ein Synonym für Vollkommenheit, Schönheit der Seele, des Geistes und des Körpers, Reinheit, Selbstlosigkeit, Freiheit, Gesundheit, Vitalität und Lebenskraft. Gott ist Leben in Fülle, Wohlstand und vollkommener Gesundheit. Krankheit, Siechtum und Tod kommen nicht von Gott, sondern zeigen nur einen Mangel an Gott(-esbewußtsein) an. Immer wenn ich mich unwohl fühle, weiß ich, daß ich mich von Gott entfernt habe. Und immer, wenn es mir gut geht, dann weiss ich, dass ich mehr als sonst in Gottes Gegenwart verweile (z.B. durch Meditation oder ein liebevolles Gespräch).

Wenn ich krank werde, finde ich immer sehr schnell heraus, was "schief gelaufen" ist, was meine Beschwerden hervorgerufen hat. Ich verfalle, Gott sei Dank, nicht mehr auf die absurde Idee, ein Virus sei schuld an meiner Erkältung. Ja, ja, die armen Viren müssen heutzutage für jeden Schnupfen herhalten. Und ich gebe auch meinem Computer nicht die Schuld an meiner Nackenverspannung. Für jede Krankheit und für jedes Zipperlein gibt es eine seelische, psychosomatische Ursache. Es gibt ein sehr lehrreiches Buch von Thorwald Detlefsen, das diese Zusammenhänge sehr ausführlich behandelt. Es heißt "Krankheit als Weg" und ist im Goldmann Verlag erschienen. Die Erkenntnisse, die in diesem Buch dargelegt werden, zeigen die Freiheit auf, die wir bei der Gestaltung unseres Lebens haben. Wenn es nicht die Viren sind, die uns krank machen, sondern unsere innere Unausgeglichenheit, die z.B. durch eine unversöhnliche Haltung in einem Streit entstanden ist, dann haben wir die Freiheit, uns für die Versöhnung zu entscheiden und der Erkältung dadurch die kalte Schulter zu zeigen. Natürlich ist es oft schon zu spät, den Schnupfen durch diese Einsicht abzuwehren, denn wenn er erst einmal da ist, müssen wir ihn durchstehen. Ist aber der ursächliche Zusammenhang zwischen geistiger Unversöhnlichkeit und körperlichem Schnupfen erst einmal erkannt, dann können wir vorbeugen und Versöhnung als Alternative zur Krankheit wählen.



Was bedeutet für Sie "alt sein"?

Um die Frage nach der Verjüngung zu klären, müssen wir uns erst einmal darüber klarwerden, was "Altern" eigentlich ist.


Altern ist eine:

Verlangsamung und Entgleisung des Stoffwechsels

Durch die Veränderung der Erbinformationen in den Zellen (durch krankmachenden Streß, Umweltverschmutzung, Genmanipulation, Denaturierung von Nahrungsmitteln) können sich die Zellen nicht mehr ordnungsgemäß teilen. Eine Falte entsteht durch geschädigte Hautzellen, die bei allen folgenden Zellteilungen diese Schädigung weitergeben.
Altern ist zudem auch
das Ergebnis von:

physikalischer Schwerkraft

dem entgegen steht die Levitation (z.B. Franz von Asisi, Qi Gong-Praxis, Standforelle schwimmt gegen den Strom nach oben!) und

mentaler Schwerkraft

die durch die Verjüngungs-Meditation aufgehoben werden kann.
Die mentale Schwerkraft wird von der jeweilig gültigen Lebenserwartung bestimmt:

600 Jahre im alten Testament (Moses)
30 Jahre im Mittelalter
76 Jahre heute


Wie zu allen Zeiten ist auch heute der Glaube der entscheidende Faktor, der das "Alter" eines Menschen bestimmt. Wir leben am Anfang eines "Goldenen Zeitalters", in dem wir Menschen gerade dabei sind zu lernen, was wir mit unserem 'freien Willen' tatsächlich erreichen können. Nathanael, der Engel der Liebe, der von Ingrid Lang gechannelt wird, erklärt in seinen Ausführungen über unsere Zeit, dass sich die Geistige Welt schon 1987 durch ihre "Harmonischen Konvergenz" dazu entschloss, der Menschheit und Mutter Erde durch kosmischen Beistand zu einem Quantensprung zu verhelfen, der uns in die 5. Dimension trägt, in der Vervollkommnung durch die Kraft der Liebe "an der Tagesordnung" sein wird, zumindest für die, die das wünschen (mehr zu diesem Thema finden Sie auf der Seite Der Lichtkörper-Prozess und auf der KRYON - Übersichtsseite!).



 


Wie aber funktioniert Verjüngung  heute und jetzt ?



Die 3 unabdingbaren Voraussetzungen für Verjüngung sind:


1. Der Glaube, daß Verjüngung möglich ist
     
2. Loslassen von körperlichen und seelischen Blockaden
   
3. Die Umkehrung der Zellspiralen






1. Glaube an Verjüngung (Aufgabe des Todesgedanken)


Was macht es schwer, an eine tatsächliche Verjüngung zu glauben? Gesellschaft, Familie, Medien, eigene Überzeugungen, das numerische Alter und die dazugehörigen Wertungen ("Dafür bist Du doch viel zu alt!!") Man muß den Todesgedanken aufgeben - Der Tod und das Altern sind zwar eine REALITÄT aber keine WAHRHEIT. In Wahrheit sind wir ewig und unsterblich, nur haben wir das vergessen. Tod und Krankheit sind Realitäten, das heißt aber nicht, daß wir diese Realitäten für uns selbst akzeptieren müssen. Wir haben die Wahl unsere Denk- und Glaubensmuster zu ändern. Jeder Mensch bestimmt durch die Qualität seiner Gedanken auch sein Alter. Das kann man besonders gut an den 3 unterschiedlichen Alterskategorien beobachten.

Man unterscheidet  3 Arten von Alter:

1.  das chronologische / numerische Alter,
2.  das biologische und
3.  das psychologische Alter.

Welches ist für die Verjüngung am wichtigsten?
Es ist das psychologische Alter, das das biologische, zelluläre Alter entscheidend mitbestimmt.



2. Loslassen von körperlichen und seelischen Blockaden / Ängsten


Selbstliebe
, Achtung, Respekt (siehe z.B. 'Lieben heißt, die Angst verlieren' von Gerald Jampolski)

Vergebung, Haß und Groll sich selbst und anderen gegenüber auflösen, weil sie uns Tag für Tag lebenswichtige Energie abziehen. Leben und leben lassen (Gebet - Meditation).

Blockaden lassen sich sehr gut auflösen durch regelmässige Energiearbeit. Das kann geschehen durch Einzelsitzungen (z.B. Cranio-Sacrale Körperarbeit, Lomi-Massagen, Aura- und Chakren-Reinigung, Rebirthing, Hiam 'Anastra, Analyse und Auflösen von karmischen Verstrickungen mit dem Orion-Stab® usw.) und durch konsequente Körpermeditationen wie Qi Gong oder Yoga. Am effektivsten ist natürlich eine Kombination von beiden Energiearbeitsformen.



3. Die Umkehrung der Zellspiralen

Die Spirale findet sich überall in der Natur. Alles was wächst, entwickelt sich spiralförmig: Hörner bei Tieren, Pflanzen wachsen spiralförmig (Stangenbohnen, Efeu), Fingerabdrücke, Nabelschnur, Schweißdrüsen, Oberarmknochen und Beckenknochen sind spiralförmig aufgebaut. Linda Goodman schreibt in ihrem Buch "Star Signs" (Sternzeichen) im Kapitel über die Unsterblichkeit: "Jeder Arzt kann Ihnen sagen, daß die Spirale in vielen Organen des menschlichen Körpers erkennbar ist und daß viele Körperfunktionen in einer spiralförmigen Bewegung ablaufen."
Ein Befehl, der den Verjüngungsprozess in Gang setzen soll, kann heissen:

"Alle Zellen drehen sich kraftvoll nach links zurück, zurück zur grössten Vollkommenheit."

Eingebaut in ein individuell gestaltetes "Verjüngungsmantra" ergibt dies eine wunderbare Möglichkeit, die Verjüngung von Körper, Geist und Seele (Seele hier bezogen auf die Gefühlsebene) in die Wege zu leiten und schliesslich im hier und jetzt zu manifestieren.


Autorin: Doris Burghardt, Darmstadt, 2005  (Letzte Überarbeitung im März 2008). "Verjüngungs-Videos" findest Du auf meinem YouTube Kanal "Shakirah53", in der Playlist "Verjüngung"!







Methoden, die den Verjüngungs-Prozess unterstützen:


>  Kryonschule - Ein Weg des Erwachens

>  Aura- und Chakren- Reinigung
>  Cranio-Sacrale Körperarbeit
>  Verjüngungs-Meditation
>  Orion-Stab-Analyse
>  Qi Gong for Life




>  Verjüngungs-Videos findest Du auf YouTube in der Playlist "Verjüngung"!

>  Erfahrungsberichte zum Thema "Energiearbeit":
    
Blockaden lösen, Selbstheilungskräfte freisetzen, Lebensfreude aktivieren!


















>>  Startseite der "Seminar-Oase" Darmstadt!  
Karibik Kreuzfahrt

Counter Info
         
  
XStat Homepage
     



Locations of visitors to this page