DIE VERJÜNGUNGS-MEDITATION

Qi Gong for Life




Start 'Seminar-Oase'

LICHTKÖRPER - PROZESS



Meister werden
Becoming Masters


            
Channeling von Kryon/Lee Carroll, gechannelt am 11. März 2006
in
St. Augustine, Florida


Übertragung ins Deutsche durch Elisabeth Conrad und Team
Übersetzung: Karla Engemann
 
 
 







Inhalt des Channelings:

>  
Wahrnehmung vergangener Meister
>  
Wahrnehmung von Gut und Böse
>  
Die Geschichte des planetarischen Wandels
>  
Drei "unmögliche" Aufgaben
>  
Der Stellung von Gefühlen im göttlichen Plan




Seid gegrüßt, ihr Lieben, ICH BIN Kryon vom magnetischen Dienst.

Wieder erfolgt, nicht wahr, eine Vermischung zwischen dem Menschen und dem Höheren Selbst. Der Prozess, den ihr "mit der Familie verschmelzen" nennen würdet, klingt ziemlich nach dem, was ihr in den letzten Stunden gehört habt [während sie Lee zuhörten] - der Mensch in Vortrags-Stimmung. Aber so ist es nicht. Ich lade euch in den nächsten Augenblicken ein, die Energie einer Legion von, wie ihr es nennt, engelhaften Wesen zu fühlen, die diesen Raum füllen. Sie werden sich euch in einer Weise nähern, dass ihr wisst, dass diese Erfahrung Wirklichkeit ist. Denn diesmal hat jeder von euch diese Situation mit Absicht in seine Wirklichkeit eingeladen. Diese Vielheit kann auf eurem Schoß sitzen und euch umringen, sie kann euch umarmen, euch um den Hals fassen und am Kopf berühren, doch die Person, die direkt neben euch sitzt und diese Absicht aus irgendeinem Grund nicht hat, wird nichts fühlen. Hier ist eine interdimensionale Eigenschaft: Ihr könnt mit uns in Gemeinschaft sitzen, oder ihr könnt alleine sitzen, das ist eure freie Wahl. Deshalb könntet ihr sagen, dass es eure Absicht ist, die eure Realität erschafft, denn einige werden heute Abend damit "irgendwohin gehen", während andere unbeweglich bleiben. Es gibt in diesem Augenblick so viele, die vorbereitet gekommen sind - die bereit sind.

Würde es euch nicht gefallen, euch auf die nächste Ebene zu bewegen? Würdet ihr nicht gern mehr über den göttlichen Meister in euch erfahren? Würdet ihr nicht gern wissen, wer ihr früher wart, wer ihr seid und wer ihr sein werdet, wenn ihr diesen Ausdruck des Menschlichen beendet habt? All diese Information ist erhältlich. Wusstet ihr das? Dies ist ein wertvoller Ort, der unbeschreiblich süß ist. Mein Partner macht (gern) Spaß, und er macht einen Witz. Er spricht mit dem Teppich. Er spricht mit der Zimmerdecke. [Dies bezieht sich auf Lee, der den Zuhörern im Laufe des Tages von seinen Dialogen mit einem neuen Hotelzimmer erzählte. Er spricht mit den Elementen in den Räumen.] Nun, ich sage euch, die Elemente hier im Raum sprechen gerade jetzt zu euch. Alle Dinge, von denen ihr glaubt, sie seien statisch und ohne Lebenskraft, sind Teil des größeren Bildes. Es mag euch schockieren und überraschen zu erfahren, dass sie alle zu eurer Unterstützung da sind.

Die Bäume, die in die Verarbeitung der einzelnen Teilstücke des Holzes hier eingegangen sind, haben noch immer ihre interdimensionale Lebenskraft. Die Fasern - selbst solche, die ihr als unbeseeltes Metall bezeichnen würdet - haben eine Lebenskraft. Die Luft, die ihr atmet, trägt interdimensionales Leben in sich, und sie alle kennen den Meister, der in dir ist. Viele von euch möchten hierfür einen Beweis, nicht wahr? Es ist in eurer 3D-Wirklichkeit einfach zu fremdartig, sich vorzustellen, dass "Dinge" eine Bewusstheit haben. Wie ist es mit einem Beweis, der von einer inneren Unterscheidungskraft kommt? Reicht es euch als Beweis, eure eigene Bewusstheit und Intuition auf ihre Gültigkeit zu überprüfen, oder braucht ihr eine Autorität von außen? [Lee lacht, denn er weiß, dass es so etwas wie eine Autorität für "Bewusstheit für Dinge" nicht gibt.] Warum fragt ihr nicht euer Höheres Selbst? Es weiß alles, und jeder von euch hat es. Es ist an sich ein spiritueller Teil von euch, aber die Menschen stellen es sich lieber als getrennten Teil vor. Dies ist hilfreich, um 3D von den multiplen Dimensionen zu trennen, etwas was ihr tun müsstet, um bei einer 3D-Wahrnehmung geistig klar zu bleiben.

Jetzt gerade ist dieser Raum ein sicherer Ort - ein grundsätzlich sicherer Ort. Ihr könnt im Stillen mit euren Führern sprechen und sie fragen, was ihr sie schon immer fragen wolltet. Viele von euch werden interdimensionale Antworten erhalten. Oh, nicht unbedingt die 3D-Antworten, die ihr erwartet habt. Stattdessen werdet ihr manchmal nur umarmt oder berührt werden. Aber ich sage euch, wenn ihr eine dieser Antworten bekommt, dann habt ihr eine Zwei-Wege-Kommunikation durch den Schleier zugelassen, und das ist erst der Anfang. Leser, bekommst du das mit? Dies ist auch für dich ein sicherer Ort, während sich deine Augen auf diese Seite richten. Gewöhne dich daran, denn während du dies liest, wissen wir, was geschieht und sehen dir dabei zu. Du glaubst, du liest gerade etwas, was sich in der Vergangenheit zugetragen hat? Denk noch einmal nach. Diese Worte und ihre Energie werden eine Ewigkeit bestehen, falls diejenigen, die die Verantwortung für das Vermächtnis der Worte meines Partners haben, dies wünschen.

Heute Abend werden einige von euch um etwas bitten, jedoch mit etwas anderem hinausgehen. Glaubt ihr an göttliche Intuition? Es ist ein Leitsystem, das euch dabei hilft zu wissen, wie schnell ihr gehen und welche Richtung ihr einschlagen sollt. Es wird nicht im Voraus geschehen, und ihr werdet auch nicht die Antwort haben, wenn ihr von hier fortgeht. Es passiert dann, wenn ihr am wenigsten glaubt, dass es eintreten könnte, an dem Punkt, wo ihr es am nötigsten braucht. Menschen mögen das nicht, doch so ist das Jetzt. Sie würden gerne vorab eine Information erhalten, um sie "in ihren Taschen zu verstauen", um dann, wenn sie sie brauchen, von ihr Gebrauch zu machen. Stellt euch das also folgendermaßen vor:

Wir geben euch ein interdimensionales Paket. Ihr werdet hier mit mehr hinausgehen, als ihr mitgebracht habt. Auch der Leser wird es. Aber es wird sich nicht als bestimmte Antwort manifestieren, bevor ihr es am nötigsten braucht. Es ist in der Tat ein Beutel mit einem wertvollen Schatz, aber ihr werdet ihn nicht eher zu sehen bekommen, als ihr ihn braucht. Hier ist eine Legion von engelhaften Wesen, und, ja, sie sind alle unsichtbar. [Schmunzeln von Kryon. Lee lehrt, wie schwierig es ist, denjenigen mit einer 3D-Wahrnehmung unsichtbare Dinge zu beweisen.] Noch bevor wir mit der Unterweisung beginnen, geht die Einladung hinaus: Wie viele, die diese Botschaft lesen und hören, würden gern anders hinausgehen, als sie hereinkamen? Seid ihr nicht deshalb hier? Ich bin Kryon. Ich bin eure Schwester, und ich zeige mich, wenn ihr den Planeten verlasst und auf der anderen Seite des Schleiers ankommt. Ich bin dabei, wenn ihr euch in den "Wind der Geburt" lehnt und in den Geburtskanal gesetzt werdet. Dort sage ich euch "Lebewohl". Das ist es, was ich tue. Ihr kennt mich sehr gut, da ich verwandt bin. Wenn ihr meine Worte lest und in ihnen etwas fühlt, was euch erinnert, dann ist das, weil ich euer Bruder bin. Ich weiß alles über euch. Das tun wir alle, und wir sind hierher gekommen mit Ehrfurcht, nicht um zu urteilen. Wir haben Ehrfurcht vor dem, was ihr tun wollt.


Wahrnehmung vergangener Meister


Die Meister dieses Planeten hatten alle eins gemeinsam. Habt ihr das jemals zusammengebracht? Sie beschritten diesen Planeten in Göttlichkeit. Sie heilten Menschen, wenn sie sie berührten. Sie zogen von Ort zu Ort, und die Menschen liefen zusammen. Sie wirkten Wunder der materiellen Manifestation. Sie erschufen Dinge aus dem Nichts. Das ist es, was Meister tun. Einige tun das jetzt im Moment noch immer auf diesem Planeten. Sie leben jetzt und sind nicht Teil der Geschichte, und sie wirken dieselben Wunder. Es ist alles noch da, was bezüglich der Energie der Meisterschaft vorhanden war. Was macht ihr mit dem Wissen um diese vergangenen und gegenwärtigen Meister, und wie blickt ihr auf sie? Denkt für einen Moment einmal intensiv darüber nach. Alle diese Meister scheinen eine göttliche Ergänzung zu haben. Die menschliche Wahrnehmung ist, dass dies manifestierte Göttlichkeit ist - von Gott, was immer der Begriff für euch bedeuten mag, "von Gott".

Gott hat sie berührt, und das erlaubte ihnen, Kontrolle über die Materie, über Krankheiten - ahh, Kontrolle offensichtlich über das Leben selbst zu haben. Was haltet ihr davon? Sie werden verehrt, und die meisten wurden in der Vergangenheit getötet. So machen das die Menschen, wenn sie Dinge haben, die sie nicht verstehen. Sie verehren es oder entsorgen es oder beides gleichzeitig. Sogar in der neuen Energie ist das noch so. Also bitte ich euch, für einen Moment einmal intensiv darüber nachzudenken, was es ist, was sie hatten - denn dieses tiefe Nachdenken hat jede Religion auf dem Planeten erschaffen! Die Menschen denken oft tiefgründig über ihre Propheten nach. Und wenn sie keine Propheten haben, dann denken sie tiefgründig über ihre Götter nach - und das konzentrierte Nachdenken erschafft die Lehrmeinungen, und die Lehrmeinungen erschaffen die Religionen. Jede der vielen Religionen auf diesem Planeten wurde durch das intensive Nachdenken über die Meister erschaffen, was sie sagten und was sie taten, was sie lehrten.

Es besteht die Annahme, dass alle göttlichen Dinge vom Menschen getrennt sind. Diese Annahme macht gegenwärtig einen guten Sinn, weil sie dem dreidimensionalen Denken folgt. Sie ist logisch. Ihr wisst, wie ihr das, was ihr berühren könnt, von dem trennt, was sich nicht berühren lässt, und die Dinge, die großartig, ungesehen, unsichtbar und wundervoll sind, gehören zu Gott. Dinge, die weltlich und gewöhnlich sind, gehören zu euch, den Menschen. Das ist ein Konzept der alten Energie, ob ihr das wisst oder nicht, und es ist ein Paradigma, das dabei ist, zerschlagen zu werden. Was, wenn diese Meister, die auf diesem Planeten gingen, die große Dinge taten, genau so waren wie ihr? "Oh nein", mögt ihr sagen, "nein, sie waren nicht wie wir." Doch, das waren sie! Habt ihr den Ausdruck gehört "Erschaffen nach seinem Bilde"? Sie waren genau wie ihr, und ihr seid genau wie sie. Der einzige Unterschied ist, dass sie bestimmte Teile ihrer menschlichen interdimensionalen DNS aktiviert hatten, die göttlichen Teile, die sie für euch übernatürlich erscheinen ließen. Und als ihr das in Augenschein nahmt, nanntet ihr es "Gott".

Hier ist die Wahrheit. In der alten Energie eurer Vergangenheit, als bei euch Meister erschienen, strahlte ihr Leben wie ein Leuchtturm im Dunkeln. Jeder sah es, und jeder betrachtete es als unüblich und gottgleich. Jetzt gibt es eine neue Energie, von der ich gleich noch ein wenig mehr erklären werde, die tatsächlich Meisterschaft fördert. Sie lädt euch ein, das Licht zu nehmen und euren eigenen Prozess zu erhöhen bis zu einem Grad, wo ihr einen Aufstiegsprozess beginnt, der die Schwingung eurer DNS auf die Ebene eines Meisters oder eines Fast-Meisters ansteigen lässt. Es ist eine Energie die tatsächlich im Körper derjenigen vorhanden war, die ihr verehrt. Sie ist nicht hier, damit ihr als Propheten über die Erde geht, wie es die alten Meister taten. Nein, sie ist hier, damit ihr als euer eigener Prophet über die Erde geht, nur eurer eigenen Meisterschaft zur Rechenschaft verpflichtet, während ihr im Licht und in der Liebe Gottes wandelt - in der Lage, euch erst selbst zu heilen - und in der Lage, von einem Ort zum anderen zu gehen, ohne von den Menschen oder den Dramen des Augenblicks berührt zu werden. Aus der Sicht der neuen Energie ist es eine Eigenschaft göttlicher Kraft, die ich euch lehre, und aus der Sicht der alten Energie ist es das, was euch die Meister lehrten. So lautet die Wahrheit, dass ihr genau wie sie seid, aber ihr habt das innere Wissen nicht, was als nächstes zu tun ist, um den Werkzeugkasten zu aktivieren, der die interdimensionalen Schichten eurer DNS zu verändern beginnt. Dies ist angemessen und fällt unter die Kategorie der freien Wahl. Aber das Zeitalter der Erleuchtung kommt näher und erfüllt den Kreislauf der Energie, den die Alten in ihren Kalendern sahen.


Wahrnehmung von Gut und Böse


Ihr habt diese merkwürdige Vorstellung von Gut und Böse, denn diese Darstellung gründet in 3D und hält euch in einem mythologischen Konzept gefangen, das ihr für wahr haltet. Ihr glaubt, dass Dinge, die gut sind, zu Gott gehören, und Dinge, die schlecht sind, zu einer anderen Wesenheit gehören, Satan genannt. Euren Glaubenssätzen zufolge sind beide irgendwie übernatürlich, und in einem Kampf über die Zeitalter hinweg sind sie hinter irgendetwas her, das ihr habt. Inmitten dieses Kampfes zwischen Dunkelheit und Licht befindet sich die Masse der Menschheit, und Gott und Satan sind in einer Art Kampf verkettet, um eure Seelen zu bekommen. Im Hinblick auf 'Hell' und 'Dunkel' mag es seltsam klingen, dass die Menschen als wertlos und in Sünde geboren angesehen werden, und dass sie verworfen werden, sofern sie nicht irgendwie zu einer gottgefälligen Lebensart finden, eine Art, die von jenen definiert wird, die die Verantwortung für die Mythologie tragen. Merkwürdig ist, dass der Kampf um die Seele des Menschen in der Geschichte der Erde so heftig ist.

Macht es Sinn, dass die Kräfte von Gut und Böse sich eine Schlacht um die Seelen wertloser Menschen liefern? Nein. So liegt sogar in dieser Widersprüchlichkeit ein Hinweis, dass, aus welchem Grunde auch immer, der Mensch für beide, für Gott und Satan, wertvoll ist. Oh, wie angenehm ist das alles! Es erklärt so viel. Es entschuldigt euch, die Verantwortung dafür zu übernehmen, dass ihr Hell oder Dunkel selbst erschafft, nicht wahr? Angenommen, ihr sitzt da und fragt euch: "Wer wird dich bekommen?" Was, wenn das Dunkelste des Dunklen auf diesem Planeten, das Böseste, was ihr euch nur ausmalen könnt, das Übernatürliche, Okkulte vom Menschen selbst hervorgebracht und unterhalten worden wäre? Kein Teufel, kein Satan, einfach du. Würde dich das beunruhigen? Was wäre, wenn das göttlichste Werk auf dem Planeten, das strahlendste Weiß, das hellste Licht ebenfalls von die selbst hervorgebracht und unterhalten worden wäre. Was wäre, wenn die ehrfurchtgebietendste Kraft der Heilung auf dem Planeten von innen und nicht von außen käme? Ich werde euch sagen, so ist es, und ich habe gerade die Kraft des Menschen erklärt, zu sein, was immer er zu sein wünscht, freie Wahl mit übernatürlichen Fähigkeiten. In der dunkleren Energie der Vergangenheit wurden Dinge mit einer niedrigeren Schwingung leicht am Leben erhalten und leicht entwickelt. Und nun beginnt das Licht anzugehen und sie mit Wahrheit zu verbrennen. Es gibt für jene Dinge weniger Gelegenheiten, um sie aufrecht zu erhalten und zu entwickeln, und viel mehr Gelegenheiten für die Meister, hervorzutreten, und das Licht zum Leuchten zu bringen.

Ich sage euch die Wahrheit, und sie legt die Verantwortung für Gut und Böse in euren Schoß.

In welche Richtung möchtest du, dass die Schwingungen in dir sich bewegen? Welche Art von Energie möchtest du um deine Familie und deinen Arbeitsplatz haben? Ihr habt es vollständig unter Kontrolle, wie dunkel oder hell eure Seelenenergie sein wird. Es ist ein Teil von dem Test, wisst ihr? Es ist Teil des freien Willens. Viele haben bezweifelt, dass dies so sein könnte. Sie sagen: "Wenn wir als Menschen verkleidete Engel sind, was für ein System könnte uns dann erlauben, Böses zu erschaffen und in die Dunkelheit zu gehen? Es macht schlicht keinen Sinn, Kryon. Engel können so etwas nicht tun." Dabei lasst ihr jedoch in diesem Prozess vollkommen eure Mythologie außer Acht, in der ein Engel irgendwie magisch von der Gnade abfiel und zu Luzifer wurde. Satan, der Herr der Dunkelheit. Seht ihr? Das System besteht sogar in euren erzählten Geschichten. Die Gleichnisse eurer spirituellen Geschichte gaben euch das, doch ihr betrachtetet es als unveränderliche Realität, anstatt es als euer eigenes Potenzial zu sehen. Gibt euch das einen Hinweis, dass ihr die Wahl habt, jede der beiden Seiten zu entwickeln? Die habt ihr tatsächlich! Und die Meisterschaft in eurer DNS erweckt euch nun für das, was auf den Planeten zukommen wird, für eine Zeit des Erwachens und der Renaissance.

Wie werdet ihr das tun? Wie werdet ihr einen Wandel in eurer eigenen DNS erschaffen? Wir haben euch immer und immer wieder erzählt, dass es dafür keine generelle Anleitung gibt. Es ist ein interdimensionales Gesamtbild. Es gibt dafür keine allgemeingültige Antwort. Ihr möchtet eine empirische Antwort und ihr wünscht euch die genauen Schritte in einem linearen System. Ihr möchtet eine klare exemplarische Antwort, aber sie lautet für jeden Menschen anders. Wo seid ihr in dieser Kette der Ereignisse? Einige von euch sind schon darauf vorbereitet, und andere wachen gerade erst auf. Einige brauchen Zeit um darüber nachzudenken. Einige sind bereit, jetzt auf der Stelle in diese neue Erfahrung hineinzuspringen. Ihr möchtet mehr wissen? "Kryon, sage uns wenigstens, was wir zuerst tun sollten!" sagt ihr. Das haben wir gesagt, viele Male. Ihr könnt es lesen, und ihr könnt es hören. 18 Jahre lang wurde, wie mein Partner sagt, dieselbe Botschaft immer und immer wieder von dieser Wesenheit, die ihr Kryon nennt, gegeben. Wir werden immer wieder Wege finden, euch etwas darüber zu erzählen. Es ist eine wertvolle Information: Ihr beginnt mit Absicht, und die Tür öffnet sich. Dann beginnt es schwierig zu werden.


Die Geschichte des planetarischen Wandels


Wir werden euch etwas von einigen Dingen erzählen, die auf euch zukommen werden. Aber ich möchte euch an die damit verbundene Vorgeschichte erinnern. Da sind zum einen die verschiedenen Stadien, durch die wir euch seit 1987 gebracht haben. Da ist die 11:11-Erfahrung, die ihr 1992 wirklich wahr genommen habt. Die 11:11-Erfahrung hat mit der Entscheidung zu tun, die Geschichte zu verändern, die Prophezeihung aufzuheben, und das habt ihr auch getan. Es war eine Entscheidung, die übrigens nicht nur von euch allein getroffen wurde, sondern von all denen, die jemals auf diesem Planeten gelebt haben oder noch leben werden. Wir sprechen von einer Entscheidung auf einer Ebene jenseits des menschlichen Vorstellungsvermögens, von jenen, die noch nicht einmal "geboren" sind. Diese Entscheidung wirkt sich auf all das aus, was sich auf diesem Planeten noch ereignen wird, und auch auf die Energie von Gaia. Glaubt ihr nicht, dass ihr auch jene mit einbeziehen müsst, die dort noch hineingeboren werden? Sicherlich! Die 12:12-Erfahrung war dann die Stafettenübergabe. Wir sagten euch das bereits. Das ist der passende Ausdruck, der diejenigen von euch
* beschreibt, die die Stafette vom Alten an das Neue weitergaben. Er ist bedeutsam, weil er notwendig war und gebraucht wurde als ein Symbol für den Wechsel in eine neue Aufgabenverteilung. Nun seht ihr diese Zahlen häufiger: die 9, die 11 und die 12. Es sind keine wiederholten Zufälle, dass ihr die 11:11 auf euren Uhren seht. Es ist ein "Wink" von Spirit, euch zu erinnern, warum ihr hier seid. (* Mit "euch" sind hier nicht die Menschen gemeint, sondern die Devas und kleinen Völker der Erde, die einen Großteil der Erdenergie über Äonen hinweg gehalten haben, solange die Menschheit noch nicht erleuchtet genug war, um die gesamte Erdenergie alleine halten zu können! Anm. der Red.)

Die Harmonische Konvergenz, die Harmonische Konkordanz, der Venus Transit - sie alle waren Sendungen von Energie. Vor einem Jahr ereignete sich die bedeutendste, und nur wenige nahmen davon überhaupt Kenntnis. Es ist zu esoterisch und unerwartet für alle, außer ein paar wenigen. Es geschah am 5. März 2005. Wir haben euch schon darüber etwas gesagt, doch wir sagen es euch noch einmal, weil ihr es wissen solltet. Es wurde die Paradies Matrix genannt. Wir beschrieben sie als eine Zeit der Wiederbelebung, als die Meister, die gesagt hatten, sie würden zur Erde zurückkehren, dies in einer energetischen Form taten. Nicht im Körper, noch nicht einmal geistig, aber als eine Energie, die zum magnetischen Gitter eures Planeten geschickt wurde! Nun versteht ihr vielleicht, warum ich der magnetische Meister bin? Es brauchte 12 Jahre, um das magnetische Gitter anzupassen. Nun wisst ihr, wofür wir es angepasst haben. Wir gaben euch die Daten vor 18 Jahren, wann die magnetischen Änderungen anfangen würden, wann sie abgeschlossen sein würden, und jetzt hat sogar eure Wissenschaft den Beweis dafür erbracht, dass die Änderung tatsächlich stattgefunden hat.

Eure Kompasse zeigten an, dass sich das Magnetfeld des Planeten seltsam verändert hat, mysteriös und auf eine Weise, wie es noch nie zu euren Lebzeiten, zu Lebzeiten eurer Eltern oder sogar zu Lebzeiten eurer Großeltern jemals geschehen war. Die Verschiebung des Gitters war 2002 beendet. Und jetzt wisst ihr, warum es verschoben wurde. Auf eine geheimnisvolle Weise, eine Weise, die aber die interdimensionalen Eigenschaften des Magnetismus mit einbezieht, haben wir das planetarische Gitternetz für die Rückkehr der Meister vorbereitet, um euch die Werkzeuge zu übergeben, die ihr benötigt, um fortzuschreiten. Sie sind alle hier - alle sind sie zurück - und sie sitzen hier bei euch, bei euch, die ihr jetzt zuhört oder diese Zeilen lest.

Warum ihr? Warum schauen sie auf euch mit Ehrfurcht? Das tun sie, weil ihr alte Seelen seid, die aus einem bestimmten Grund und mit einer bestimmten Absicht auf diese Erde gekommen sind. Wisst, dass ihr hier seid, um bildlich gesprochen, Leuchttürme für einen sich verändernden Planeten zu werden. Die Meister(energien) sind Katalysatoren, die ihr nutzen könnt, um eure DNS-Aktivierung in Gang zu bringen und eure Meisterschaft in dem Maße zu entwickeln, wie das für euch möglich ist. Sie sind hier, um euch bei der Erschaffung der Energie, die "Neues Jerusalem" genannt wird und die bis 2012 entstanden sein sollte, zu helfen. Das sind nur noch sechs Jahre, mögt ihr sagen. Aber die Dinge sind nicht immer so, wie sie scheinen. Wenn der Leuchtturm sein Licht ausstrahlt, dann misst er nicht den Sturm. Er beurteilt den Sturm nicht. Er sagt sich nicht "ich muss verstehen, wohin das alles führt", bevor er sein Licht ausstrahlt. Alles, was er weiß, ist, dass er gebaut wurde, um der Finsternis Stand zu halten und dem kräftigen Wind und den Wellen, die endlos an sein Bauwerk brechen.

Er hat auch keine Angst. Er weiß nicht, wann der Sturm enden und wie stark er werden wird oder welche Logik hinter seiner Erschaffung steht. Alles, was der Leuchtturm weiß, ist, dass er sicher ist, und dass er ein Licht in die Dunkelheit hinaus senden muss, um anderen zu helfen, die Sicherheit des Hafens zu finden. Er stellt auch niemals die Frage, wie er zu diesem Licht wurde, aber er weiß, wer er ist und wozu er da ist. Er weiß auch, dass das Licht, das er trägt, erwartet wird und dass diejenigen in der Dunkelheit danach Ausschau halten. Seht ihr, was ich gerade sage? Ihr wusstet dies alles, als ihr herein kamt. Hierin liegt eine tiefe Wahrheit! Sie rührt an die Gefühle meines Partners! [Lee hält für einen Moment inne.]

Er reagiert emotional, weil ich ihm die Potenziale des Planeten zeige, wenn ich über diese Dinge rede! Ich zeige ihm lachende Gesichter im Iran. Ich zeige ihm lachende Gesichter in Palästina. Ich zeige ihm Lachen und Freude in Israel. Ich zeige ihm Dinge, die ihr hier für unmöglich halten würdet, dass sie von Menschen erschaffen werden, die hier gerade sitzen. Die Nachricht enthält eine Tiefgründigkeit, die die Menschheit vor Freude über das Potenzial weinen lässt.


Drei "unmögliche" Aufgaben


Wie werdet ihr diese bewerkstelligen? Ich gebe euch drei unmögliche Aufgaben. Sie sind nicht wirklich unmöglich, aber sie werden unlösbar sein, wenn man dabei in alten Denkmustern verhaftet bleibt. Auch werdet ihr sie nicht mögen, denn sie verstoßen gegen die menschliche Natur, so wie ihr sie kennt. Wenn ich anfange, euch von ihnen zu erzählen, dann werdet ihr sagen: "Das ist heftig." Und das ist es. Ihr werdet feststellen, dass es von euch fordert, den "alten Menschen" fallen zu lassen und auch fast all das fallen zu lassen, was euch von Beginn eures Lebens an gelehrt wurde, und es neu ins Gleichgewicht zu bringen. Ich gebe euch drei Beispiele, mit denen ihr euch beschäftigen müsst, wenn ihr die Reise beginnen möchtet. Ich bitte euch, jedes Beispiel mit dem Meister eurer Wahl zu vergleichen, und ihr werdet sehen, dass ich Recht habe. Sie mussten die menschliche Natur abwerfen, um die Meister zu werden, die sie letztendlich wurden. Sie mussten alles, was ihnen gegeben worden war, in einem neuen Paradigma der Humanität ausbalancieren.

Nummer eins

Ich lade euch ein, euren Überlebensinstinkt abzuwerfen. Seid ihr dazu bereit? Ihr seid damit herein gekommen, dieser Instinkt ist in jede Zelle eingebaut, nicht wahr? Er ist in euch eingeprägt, nicht wahr? In der Tat, das ist er, aber diese Überzeugung ist eine Art Auslaufmodell der alten Energie. Der Überlebensinstinkt hat eine machtvolle Auswirkung auf jeden Menschen. Er durchdringt den Verstand mit diesen Gedanken: "Ich bin allein. Alles, was ich tue, muss ich alleine tun. Ich muss den Weg vor mir freiräumen, denn es gibt niemanden, der das für mich tut. Ich werde überleben, weil ich über die hinweg trample, die vor mir sind oder neben mir oder hinter mir. Ich werde um meinen Platz auf dem Planeten kämpfen. Ich muss überleben. Andernfalls werde ich von den anderen überrannt. Ich muss kämpfen, um Beziehungen, um Nahrung, um Geld. Ich kämpfe um Liebe. Ich muss es tun. Ich muss für mich sorgen, weil ich überleben muss." Das klingt wie eine Leier, nicht wahr? [Kryon schmunzelt.]

Was haltet ihr dagegen von diesen Gedanken eines Meisters? "Ich verstehe jetzt und erkenne, dass ich nicht alleine bin. Ich habe Göttlichkeit in mit, die unauslöschlich ist. Ich habe die Kraft des Universums zu meiner Verfügung. Ich habe interdimensionale Werkzeuge, die meinen Lebensweg in Liebe klären werden, und überall wird mein Weg hell erleuchtet sein. Diejenigen um mich herum werden besser sehen und in freier Wahl einen sicheren Hafen ansteuern. Sie werden mit mir überleben und werden Teil einer Familie sein, die ich mit meinem ausgeglichenen Licht erschaffen helfe. Ich bin der Meister-Leuchtturm. Wo immer ich hingehe, werde ich gesegnet sein. Ich brauche keinen Überlebensinstinkt, denn ich repräsentiere das letztendliche Überleben. Ich bin die Definition des Überlebens, ein Meister der Menschheit. Ich bin das Licht."

Was haltet ihr davon? Dies ist die Stimme des Meisters, aber sie ist auch eure. Ihr beginnt wahrzunehmen, dass ihr interdimensionalen Kräften vertrauen könnt, die Kräfte der Meisterschaft sind, die ihr nicht versteht, von denen ihr aber wisst, dass sie immer da sind. Ihr beginnt wahrzunehmen, dass, wenn ihr euch in die Meisterschaft hinein bewegt, ihr eine unermesslich große Vorratskammer habt, wenn es um die Liebe geht. Und auch einen reich gedeckten Tisch, wenn es um das Überleben geht. Wie gefällt euch das? Das ist Nummer eins. Werft euren Überlebensinstinkt ab. Er ist Teil der alten Energie, der euch sagt, dass ihr um alles wetteifern und kämpfen müsst. Das müsst ihr nicht. Es gibt reichlich. Aber das ist gegen eure alte menschliche Natur, nicht wahr? Ihr habt auch eine Schatzkammer, wenn es um Energie und Wunder geht. Ihr könntet verändert von hier weggehen, anders als ihr her gekommen seid. Ihr könnt euch verändert haben, bevor ihr dieses Buch aus der Hand legt! Möchtest du anders hinausgehen, als du herein gekommen bist? Wie würde es dir gefallen, geheilt von hier wegzugehen? Und das, meine Freunde, ist das Potenzial des Experiments von heute abend, nicht wahr? Und das, mein lesender Freund, ist das Potenzial, das in deiner Entscheidung, dieses Buch aufzugreifen, steckt, nicht wahr? Das wird freie Wahl genannt. Wieviel kannst du von dem alten Gepäck, das du schon so lange mit dir herumträgst, ablegen?

Nummer zwei

Diese Aufgabe wird einigen von euch noch schwieriger vorkommen als die vorherige. Ihr müsst erst auf euer Ego verzichten und es dann ausbalancieren. Habt ihr das gehört? Wie könnt ihr etwas ausbalancieren, von dem ihr euch zuerst befreit? Ich habe euch gerade die Antwort gegeben. Ihr müsst es wegstoßen. Indem ihr euer Ego wegstoßt, kommt ihr ins Gleichgewicht. Denn ihr glaubt, euer Ego sei lebensnotwendig, doch das ist es nicht. Ich gebe euch einige Übungen oder Beispiele, wie es ist, ein ausbalanciertes Ego zu haben: Könnt ihr euch vorstellen, in einer Situation zu sein, wo man euch mit Schimpfworten belegt, und ihr fühlt es nicht? Hmm? Sogar, wenn sie Recht haben? [Kryon schmunzelt.] Könnt ihr das? Könnt ihr diese verbale Misshandlung einfach kommentarlos so stehen lassen und sie nicht fühlen? Könnt ihr in der Freude des Augenblicks lächeln, während das stattfindet? Könnt ihr losgelöst sein und die Situation betrachten wie einen Film, könnt ihr das?

Ich gebe dir etwas zu tun, eine Übung. Das nächste Mal, wenn diese Situation eintritt, dann möchte ich, dass du versuchst dich davon abzukoppeln. Und wenn du dir die Person, die dich misshandelt, anschaust, in ihrem Zorn, in ihrem Ungleichgewicht, in ihrem inneren Aufruhr, dann möchte ich, dass du sie liebst. In diesem Moment sind die anderen diejenigen, die aus dem Gleichgewicht sind, nicht du. Ihre Beschimpfung ist eine Einladung an dich, diesem Druck standzuhalten und nicht in Resonanz zu gehen. Bleibe ruhig und halte ihr Ungleichgewicht aus, lass dich nicht darauf ein.

Dann, wenn sie fertig sind, kannst du, wenn sie in Reichweite sind, ihren Arm sanft anfassen und sagen: "Es tut mir leid, dass du einen schlechten Tag hast." [Gelächter] Könnt ihr das tun? Weißt du, was passiert, wenn sie von dir nicht die Reaktion bekommen, die das Drama, das sie inszenieren, erwartungsgemäß erschafft? Sie sind rundum und vollständig entwaffnet. Und dann, mein Freund, kann Kommunikation stattfinden. Dann wird die Liebe Gottes am besten gesehen. Dies kann nur bei einem Menschen geschehen, wenn er ein ausgeglichenes Ego hat. Ein ausgeglichenes Ego ist ein Ego, das nur in Menschen vorhanden ist, die wahrlich wissen, wer sie sind. Es ist ein Stück Göttlichkeit und ein Überleben, das durch nichts berührt werden kann. Kein anderer Mensch kann euch im Tod oder im Leben berühren und euer Denken über irgendetwas verändern, wenn ihr eine göttliche Haltung bewahrt. Egal mit welchen Worten man euch bedenkt, egal, welche Situationen euch geboten werden, egal, wie gellend sie schreien, sie können aufgrund eurer Meisterschaft nichts ändern. Erinnert ihr euch an die vier Eigenschaften der Liebe, die wir euch lehrten? [Kryonbuch 5] Eure Reaktion wird nicht Zorn sein. Sie wird Lösung sein. Während sie schreien, ist alles, woran ihr denken könnt, wie sich die Angelegenheit lösen lässt, nicht, wie ihr zurückschreien oder gleichziehen könnt. Ein ausgeglichenes Ego sagt euch: "Ich weiß, wer ich bin. Ich bin ein liebender Mensch, der Probleme lösen kann. Ich muss nichts verteidigen. Ich bin nicht im Überlebenskampf, und ich bin betroffen über den Menschen vor mir, der in Nöten ist."

Nummer drei

Lasst mich euch die dritte Aufgabe geben. Befreit euch von eurem Geschlechter-Denken. Du glaubst, nur weil du die Anteile eines bestimmten Geschlechts hast, dass du auf eine ganz bestimmte Art und Weise leben müsstest, nicht wahr? Nun, das ist ganz schön lächerlich, da es einige hier im Raum gibt, die weibliche Anteile haben, aber auch einen Hintergrund als männlicher Krieger. Sie sind es gewohnt, Waffen zu tragen, und sie haben große Gegner in Schlachten geschlagen. Und du weißt, wer dies liest, nicht wahr? Es ist eigentlich ein Witz, denn alle von euch waren in beiden Geschlechtern inkarniert. Was ihr mit eurem derzeitigen Geschlecht macht, ist eure freie Wahl. Aber darin liegt ein Vorurteil, das ihr aufgeben müsst. Die meisten von euch sagen "ich bin männlich oder weiblich" und das definiert euch. Es ist ein Riesen-Vorurteil, denn ihr reagiert dann auf eine Weise, wie es von euch erwartet wird. Einige von euch machen sogar Kampagnen für ihr Geschlecht gegen das andere Geschlecht, wieder für das Überleben und für das, was ihr für eine faire und gerechte Stellung in eurer Gesellschaft haltet.

Auf diesem Planeten gab es über Tausende von Jahren eine unausgewogene Balance zwischen der männlichen und der weiblichen Bewusstseinsenergie. Sie war männlich schwer, und ihr wisst das. Der Venus-Transit im vergangenen Jahr war ein Werkzeug, das ein potenzielles Gleichgewicht in Gaia selbst platzierte, für all diejenigen, die im männlichen/weiblichen Bereich ausgeglichener werden wollten. Das heißt, dass Männer sich jetzt  leichter mit ihrer weiblichen Seite arrangieren können. Sie können das Leben nun mit einer "entspannteren Grundhaltung" betrachten. Und Frauen können sich wohler fühlen mit der männlichen Seite ihres Seins, indem sie einige Dinge z.B. selbstbewußter betrachten. Es ist ein Ausbalancieren der beiden Seiten, und wenn dies eure Kultur und die anderen Kulturen um euch herum durchdringt, dann wird eine bessere Kommunikation zwischen den Führern des Planeten entstehen können.

Wir haben es schon gesagt: Es gibt gerade ein Potenzial für männliche Macho-Führer in verschiedenen Ländern, unsinnige Dinge nur deshalb zu tun, weil sie sie tun können. Ihr werdet ihre männliche Voreingenommenheit sehen, denn sie wird ihr Handeln mehr bestimmen als der Gedanke, eine ausgewogene Lösung in Betracht zu ziehen. Es ist ein Teil des bestehenden Macho-Clubs, den es schon seit Jahrhunderten gibt. Plötzlich jedoch fühlen sich diese Macho-Führer ungemütlich - mehr als sonst - und sie wissen nicht, warum. Sie sind irritiert, und doch wissen sie nicht, warum - unglücklich und unlogisch. Und ich sage euch, warum - weil Gaia sich gerade verschoben hat und es mehr weibliche Energie gibt als jemals zuvor, und das macht sie schier verrückt; denn Macho-Gehabe funktioniert nicht mehr in einer Energie, die sich zu mehr Weiblichkeit hin entwickelt hat. Diese Verschiebung in der Grundenergie von Gaia wirkt sich auch auf ihre Bevölkerungen aus, ihre Untergebenen und auch auf ihre Pläne. Achtet darauf. Es wird allerletzte hoffnungslose Versuche geben, an einer Energie der Kontrolle festzuhalten, aber sie werden scheitern.

Dies ist Teil von etwas Neuem auf dem Planeten, aber etwas, von dem wir euch sagten, dass ihr es erwarten solltet. Es kommt sehr langsam, aber nun werdet ihr die Reaktionen sehen. Könnt ihr das persönlich in euch selbst ausbalancieren? Es ist gegen die menschliche Natur, wisst ihr? Frauen wollen weiblich, und Männer wollen männlich sein. Was, wenn ihr die ganze Zeit beides, und in eurem Denken über die beiden schon ausgeglichen seid? Denkt an die Unterschiede in Beziehungen, die sich viel leichter lösen lassen, wenn ihr beide Seiten sehen und gedanklich abwägen könnt. Stellt euch vor, was die Führer der Erde zusammen tun könnten, wenn ihr Denkprozess ausgeglichener wäre. Aber das ist nicht leicht und gegen alles, was euch zu denken gelehrt wurde. Das sind drei, nur drei. Wir haben drei "unmögliche Dinge" vorgestellt. Befreit euch von eurem Überlebens-Denken, werft euer Ego fort und tut so, als würde euer Geschlecht keine Rolle spielen. Das ist ein guter Anfang für das, was Meister tun. Schaut auf euren bevorzugten Meister, ob tot oder lebendig, und ihr werdet sehen, dass er alle drei Dinge in sich vereinigt. Habt ihr das bemerkt? Vielleicht seht ihr es jetzt in euch?

Wie fangt ihr an? Wie erschafft ihr Energien und Gefühle, die den Erfahrungen der Menschheitsgeschichte widersprechen? Die Antwort? Ihr erklärt dazu eure Absicht und lasst euch auf einen langsamen Umwandlungsprozess ein. Und es gibt ja eure DNS, die schon bereit ist, aktiviert zu werden. Die Werkzeuge sind an ihrem Platz, die Meister der Matrix sind auf dem Planeten, und sie sind bereit anzufangen. Deshalb steht euch viel mehr Energie für eure Arbeit zur Verfügung, als jemals zuvor. Dies ist die wirkliche Renaissance. Der Unterschied ist, dass ihr jetzt so viel innere Hilfe habt.  [Pause]   Und so ist es; es gibt nur noch eine Sache, die wir sagen möchten, bevor wir schließen. Es geht um eines der am meisten missverstandenen Konzepte, die ihr heute habt.


Der Stellung von Gefühlen im göttlichen Plan


Seit einigen Jahren wird die Frage gestellt, ob menschliche Emotionen auf dem Planeten einem bestimmten Zweck dienen. Ich möchte einiges klar stellen. Da sind diejenigen, die sagen: "Das menschliche Gefühl ist eine schreckliche Schwäche. Es ist schlimm, dass wir es haben und es ist dem logischen Denken im Weg. Kryon ist zu emotional, und das kann eure Verstandeskraft trüben." Denkt mal kurz nach: Auf der anderen Seite des Schleiers existiert reine Liebe in ihrer großartigsten Form. Ihr wisst das, denn ihr könnt die Freude der Erleuchtung und die Liebe Gottes nicht ohne das Gefühl davon erfahren. Ihr weint vor Freude, wenn ihr an die Geburt denkt, an die Freude der Heilung und sogar wenn ihr an den Frieden auf Erden denkt. Wenn du also einer von denen sein solltest, die Gefühle als etwas Negatives, weil Unwertes betrachten, dann bist du dabei, eine göttliche Eigenschaft zu verleugnen, die euch durch den Schleier mit übergeben wurde, als ihr geboren wurdet! Gefühle sind keine Schwäche, vielmehr sind sie eine der größten Kräfte, die ihr habt.

Wenn ich zu euch komme und sage "Ich ehre und liebe die Menschheit", dann habe ich in mir eine Gegenwart, eine weibliche Gegenwart mütterlicher Liebe, die sagt "Ich bin so stolz auf euch"! Was glaubt ihr, woher diese Einstellung kommt? Glaubt ihr, dass Gefühle rein menschlicher Natur sind? Das sind sie nicht! Sie sind göttlicher natur und kommen aus der Quelle. Das ist universelle göttliche Liebe. Liebe hat einen Platz in eurem göttlichen Plan, genauso wie Mitgefühl.

Hier kommt die Wahrheit. Es gibt bestimmte Arten menschlicher Emotionen, die dazu erschaffen wurden, um Gaia selbst zu verändern. Oh, wenn ihr weiterhin Zorn, Drama und Hass kreieren wollt, dann bekommt ihr eine bestimmte Reaktion. Wenn ihr Mitgefühl und Liebe erschaffen wollt, dann bekommt ihr eine andere Reaktion. Es ist alles Teil des freien Willens, wie die Entscheidung für 'dunkel' oder 'hell', nicht wahr? Aber es wurde euch alles gegeben, um es als Werkzeug zu benutzen.

Menschliches Mitgefühl, das durch Gebet und das Senden von Licht entsteht, ist vielleicht die machtvollste Sache auf dem Planeten. Aus diesem Grund ereignete sich der Tsunami, um Mitgefühl zu erschaffen. Es ist auch Teil des 9:11 Szenarios. Dieses Ereignis wie auch andere haben eine Welle des Mitgefühls erschaffen, die tatsächlich Gaia auf eine Weise verändert hat, eine Veränderung, die ohne diese Ereignisse niemals hätte stattfinden können. Ihr mögt sagen: "Nun, Kryon, warum muss dass mit dem Verlust so vieler Menschenleben und mit so viel Leid einhergehen?" Das ist eure 3D-Reaktion auf diese Art von Dingen. Noch einmal bitten wir euch, auf diejenigen zu schauen, die ihr in diesen Jahren verloren habt. 2005 - es war ein unglaubliches Katastrophenjahr, und doch sind alle, die gestorben sind, einschließlich derer, die ihr vielleicht geliebt habt, noch immer hier. Sie arbeiten auf der Erde, vielleicht auf eine andere Weise, aber sie sind noch hier. Einige von ihnen sind schon wieder in menschlicher Form zurückgekehrt, und einige bleiben als Helfer.

Wer seid ihr in eurer begrenzten Dimension, dass ihr dem Universum sagt, so hätte es nicht geschehen sollen? Wer seid ihr, dass ihr Spirit sagt, dass ihr sie hier behalten wollt? Dies ist eure menschliche Voreingenommenheit in ihrer besten Form. Wenn ihr sie jetzt im Moment befragen könntet, dann würden sie sagen: "Uns geht es gut. Wir leben in Freude. Wir haben getan, was wir getan haben, und wir sind froh, dass wir es getan haben." Sie haben eine andere Wahrnehmung, als ihr sie habt, und ein viel größeres Bild. Es ist wunderschön! Das Leben geht beständig weiter, es ist niemals zu Ende. Es verändert einfach seine Form in eurem Leben, aber das könnt ihr nicht sehen, weil ihr in 3D seid. Diejenigen, die ihr durch den Tod verloren habt und die ihr beklagt, mussten gehen, weil sie auf andere Art arbeiten müssen, an anderen Orten, um dieser Erde einen Anstoß in Richtung Frieden zu geben. Doch ihr wisst darüber nichts! Alles, was ihr fühlt, ist Kummer; doch ich sage euch, dass alles angemessen ist und dass sie mit euch arbeiten, neben euch, Seite an Seite, wenn ihr es ihnen erlaubt.

Ich weiß, wer hier ist. Hört mir zu. Warum bildet ihr keine Partnerschaft mit denen, die ihr geliebt und verloren habt und macht weiter? Nicht lange, und ihr seid an der Reihe, dasselbe zu tun [gemeint ist, wieder durch Tod und Wiedergeburt zu gehen]. Bestärkt dieses Verständnis in euren Kindern. Sagt ihnen im Voraus: "Wenn ich diese Erde verlassen habe, dann feiert mein Leben. Haltet meine interdimensionale Hand und lebt euer Leben weiter." Denn das ist die Wahrheit. So funktioniert das Leben, ihr Meister.

Hier ist Heilungsenergie. Empfangt ihr, was ich fühle, das ihr empfangt? Seid ihr jetzt berührt? Fühlt ihr jetzt das Kribbeln. Leser, glaubst du wirklich, dass diese Kommunikation nur "Worte in einem Buch" sind? Da ist viel mehr, als du vielleicht jetzt annimmst, ein kostbares Geschenk. Einige von euch sind heute Abend berührt worden. Einige werden das Buch aus der Hand legen und sich jetzt verändert fühlen. Und wenn das so ist, dann weißt du, dass wir eine Verabredung hatten, nicht wahr? Ist das emotional? Das hoffe ich, denn dies ist das Mitgefühl, das dich heilen und eine friedvolle Haltung in dir erschaffen wird und das helfen wird, eure Erde zu heilen.
 

Und so ist es.

Kryon



>>  KRYON-Channelings im Überblick
 
> nach oben









Hilfe bei Beschwerden im Lichtkörperprozess



Es gibt eine Reihe von Energiearbeits-Methoden, die uns in unserem Lichtkörperprozess unterstützen und unsere körperlichen, geistigen und seelischen Beschwerden lindern können. Erzengel Ariel empfiehlt zum Beispiel bei Kopfschmerzen Cranio-Sacrale Körperarbeit: "Wenn du Klopfen oder Druck im Kopf verspürst, wächst wahrscheinlich dein Gehirn. Strecke deine Hände hoch und ziehe die cranialen Patten auseinander. Falls das nicht hilft, lass dir von einem Cranio-Sacral-Körperarbeiter helfen." (Der Lichtkörperprozess, Tashira Tachi-ren, Edition Sternenprinz, 2001, S. 83). Hier weitere Links zu erprobten Energiearbeits-Methoden:


>  DIE VERJÜNGUNGS-MEDITATION
>  Die Grosse Mahatma Invokation
>  
Cranio-Sacrale Körperarbeit
>  
Orion-Stab - Analyse
>  
Qi Gong for Life



>  Erfahrungsberichte zum Thema "Energiearbeit":
    
Blockaden lösen, Selbstheilungskräfte freisetzen, Lebensfreude aktivieren!















>>  Startseite der "Seminar-Oase" Darmstadt!  
Hier nur klicken, wenn sich auf der rechten Seite keine Menu-Leiste befindet!
Ansonsten
"Startseite" in der Menu-Leiste anklicken.

Karibik Kreuzfahrt



Counter Info
         
  
XStat Homepage
     



Locations of visitors to this page