Die Verjüngungs-Meditation

Qi Gong for Life





Start 'Seminar-Oase'

LICHTKÖRPER - PROZESS
Links  zum  Thema AUFSTIEG






Mit der Macht des Bewusstseins
eine neue Erde erschaffen!




Channeling von Kryon/Lee Carroll
Mai 1998, im Raum San Francisco

Deutsche Wiedergabe im LichtForum
Herbst 1999, Nummer 1













Seid gegrüsst, meine Lieben. ICH BIN Kryon vom magnetischen Dienst.


Wisst, dass ihr mit eurem Willen, hier zu sein oder diesen Text zu lesen, diese Öffnung im Schleier hervorgerufen habt. Durch diesen Riss fliesst jetzt Liebe in euren Raum. Und noch mehr: Es sind liebende Wesenheiten, die diesen Raum mit ehrfurchtgebietender Kraft und Macht erfüllen. So reichen sich die Menschen auf der einen und die Wesenheiten auf der anderen Seite des Schleiers die Hände - und genau darum geht es hier.


Die Brücke

Die hier anwesenden Menschen und jene, die diese Zeilen lesen, verfügen über ein ehrfurchtgebietendes Veränderungspotenzial. Erlaubt nun, dass sich zwischen der Absicht und der Verwirklichung eine Brücke bildet - die Brücke nämlich zwischen der Absicht, eure bisherigen karmischen Merkmale zu reinigen, und der Wirklichkeit, die ihr für euch geplant habt. Es bildet sich nun die Brücke, die ein solches Wunder ermöglicht. Wir erstellen sie mit all der Kraft und Macht, worüber ihr und wir gemeinsam gebieten. So geht das nämlich im Neuen Zeitalter.


Erinnerung an die Familie

Kryons Gefolge vermittelt euch nun ein Gefühl: Das Gefühl der Erinnerung an eure Familie. Wir versprachen euch einmal, wir würden euch die Verwandtschaft zwischen euch und uns erklären. Vereinfacht ausgedrückt bedeutet das, dass das hier ein Familientreffen ist. Ihr kennt mich, und ich kenne euch. Ich kenne eure Namen, und zwar nicht jene Namen, die ihr meint. Wir auf der anderen Seite der Schleieröffnung wissen sehr, sehr gut, was ihr durchgemacht habt, wo ihr jetzt in eurem Wachstum steht und wodurch eure Erleuchtung zustande kam - nämlich durch die Erfahrungen und die Offenbarungen, die euch in den vergangenen Wochen widerfahren sind. Glaubt keinen Moment lang, diese Erfahrungen entstünden wegen der Dualität. Nein, es ist euer Wille, eure Absicht, die diese Erfahrungen bewirken.


Händeschütteln

Um das zu verstehen, müsst ihr wissen, dass Gott in bezug auf euer Leben nicht im luftleeren Raum lebt. Wir sind hier, um im übertragenen Sinn eurem Lebensprozess die Hand zu reichen. Wir kennen alles, was ihr tut. Wir wissen um die Energie, die ihr aufwenden musstet, um dorthin zu gelangen, wo ihr jetzt steht. Und noch mehr: Wir sehen etwas, wovon ihr keinerlei Vorstellung habt, nämlich euren Vertrag und all die Dinge, die ihr bereits verändert habt. Wir wissen um die weitreichenden Potenziale der Menschen, die hier sitzen oder diese Worte lesen. Deswegen sitzt ihr ja auch hier oder lest diese Worte oder wollt diese Informationen hören und die Liebe spüren, die euch hier geschenkt werden. Ihr werdet immer besser verstehen, wie kostbar die jetzige Zeit ist. Es ist die Zeit, da wir eure Füsse waschen möchten. In jedem Channeling-Vortrag von Kryon und jedes Mal, wenn wir euch mit eurer Erlaubnis besuchen, sprechen wir davon, wie kostbar uns diese Zeit ist, während der wir die Füsse jener Menschen waschen können, die die Arbeit tun.


Beim Namen gerufen

So ist es euch möglich, eure Verwandtschaft und Verbindung mit mir wieder zu erfahren. Darum nochmals: Hier geht es um eure Familie und um unsere Hochachtung für alle, die in diesem Raum sitzen oder diese Worte lesen und sich die Zeit nehmen, um mehr über sich selbst zu erfahren. Ich möchte euch nun noch mehr über euch erzählen: Die Dualität lässt euch glauben, Gott sei gross und der Mensch sei klein. Deshalb schaut ihr nach oben, wenn ihr euch an den göttlichen Geist wendet. Meint ihr, ihr hättet eure Anwesenheit hier geplant und dafür gesorgt, dass ihr auf diesen Stühlen sitzt oder diesen Text lest? Denkt ihr, ihr hättet auf diesen Vortrag und darauf, dass unsere Energie in diesen Raum fliesst, gewartet?

Nein, wir waren es, die euch beim Namen riefen. Wir können bewirken, dass sich die Brücke schliesst.

Kryon und sein Gefolge wussten schon vor langer Zeit, dass dieser Zustand bei euch eintreten würde, denn es ist schon lange bekannt, wie gross euer Potenzial zu jenem Zeitpunkt sein wird, wenn ihr diese Worte lest. Es mag einige unter euch verwirren, dass wir sogar jene kennen, die zu irgend einem kommenden Zeitpunkt diese Worte lesen werden und wir auch sie bereits erwarten. Alles ist im Jetzt, und was heute die Zukunft von euch, die ihr hier sitzt, ist, ist die Gegenwart jener, die diese Worte lesen werden, und in beiden Fällen haben wir euch erwartet.


Gesegnete Engel

Merkt euch die folgenden Worte gut: "Gesegnet ist der Engel, das göttliche Wesen, das von der anderen Seite des Schleiers kam und beschloss, seine Grösse in der Vergänglichkeit des menschlichen Körpers zu verbergen. Gesegnet ist, wer beschloss, die Wahrheit in der Dualität zu verbergen, die er freiwillig annahm. Gesegnet ist der Mensch, der die Göttlichkeit in sich trägt." Dies ist die Aufgabe, die ihr euch aussuchtet, und dafür werdet ihr jetzt auch geehrt. Das ist, was ihr seid. Was wir euch heute enthüllen, wird euch erstaunen. Endlich erfahrt ihr, wie die Dinge wirklich funktionieren; ihr hört und lest endlich Enthüllungen über den goldenen Engel, der in eurem Innern sitzt; Enthüllungen über eure Zugehörigkeit zu diesem Planeten - endlich. Doch unter allen ist jene Enthüllung am bedeutendsten, wonach ihr Menschen die Dinge um euch herum verändern könnt.


Die Lösungen sind da

Wir haben euch schon früher Daten und Informationen darüber gegeben, wie ihr eure Wirklichkeit miterschaffen könnt. Wir haben euch schon früher erzählt, wie ihr eure Körper heilen könnt, egal in welcher Verfassung sie sind. Wir haben euch gesagt, euer Zustand sei nichts Endgültiges. Wir sind uns der Probleme der Menschen, die hier sitzen oder diese Zeilen lesen, bewusst. Noch vor Ende des heutigen Tages werden wir euch jedoch daran erinnert haben, dass es kein einziges Problem gibt, wofür ihr keine Lösung vorgesehen habt. Damit das göttliche Gleichgewicht gewährleistet bleibt, werden in der Vorbereitungsphase der Inkarnationen nicht nur die Probleme und Herausforderungen für die Lektionen erschaffen, sondern auch die dazugehörigen Lösungen. Der Mensch vergisst das aber. Erinnert euch des göttlichen Gleichgewichts!


Ein neues Schöpfungsereignis

Es gibt viel darüber zu sagen, wie ihr auf euer eigenes Leben einwirken könnt. Im folgenden erhaltet ihr dazu neue Informationen. Wir haben für diesen Vortrag diese Region (von San Francisco) gewählt, weil es uns hier möglich ist, jetzt die folgenden Informationen weiterzugeben. Ist es nicht grossartig, hier zu sein? Ihr seid mit dem Plan in Resonanz und erleuchtet genug, um zu wissen, dass ihr es verdient habt, heute hier zu sein. Ist es nicht schön, hier zu sein? Spürt ihr nicht die Stimmigkeit von allem, was ihr für das Universum tut? Versteht ihr auch, dass dieser kleine, blaue Globus, den ihr Erde nennt, einen tiefgreifenden Einfluss auf den Plan des Universums und dessen Potenzial für ein neues Schöpfungsereignis hat? Wisst ihr das? Es mag sich in euren Ohren ziemlich rätselhaft anhören, doch die Energie auf eurem Planeten wird jetzt in einem grossartigen Schöpfungsereignis gespiegelt - und das ist der eigentliche Grund eures Hierseins. Wir werden darüber später noch mehr sagen.


Das Paket

Noch bevor die Übermittlung der eigentlichen Lehrbotschaft beginnt, wollen wir im übertragenen Sinn ein Paket in euren Schoss legen. Ihr könnt in dieses Paket später kurz hineinschauen, doch dürft ihr es nicht behalten. Es handelt sich um eine Vision, die von eurem Schoss verschwinden wird, wenn unsere Energie wieder weg ist. Aber ihr könnt, wenn ihr wollt, diese Vision als Kollektiv manifestieren. Die Information, die wir euch heute geben, ist intuitiv zu begreifen. Sie betrifft die Menschheit und die Erde. Für einige von euch ist sie eine Wiederholung, für andere eine Offenbarung, und für alle ist sie eine stärkende, ermächtigende Information. Nie in der ganzen Menschheitsgeschichte war die Partnerschaft zwischen den Menschen und dem Planeten so wirklich und so nah wie jetzt. Ist es ein Wunder, dass wir euch so lieben?


Die Einheit aller Dinge

Alles auf diesem Planeten setzt sich aus den gleichen irdischen Elementen zusammen. Dennoch meinen die Menschen dieses Planeten, etwas anderes als der Erdboden zu sein. Zwar gehen sie darauf, sehen seine Grossartigkeit, bewundern seine Schönheit und fürchten seine Macht, doch meinen sie, etwas vollkommen anderes, etwas davon Gesondertes zu sein. Wir erinnern euch hiermit an die Tatsache, dass die Elemente eures Körpers von eurem Planeten stammen. Es ist ein geschlossenes Umweltsystem, und alles, was hier ist, gehört zur Erde, zumal der menschliche Körper. Alles, was im Mutterleib zum Wachstum des Menschen beiträgt, stammt von der Erde, wurde eingenommen und ermöglichte der Mutter, zusammen mit dem Kind zu gedeihen - und hier seid ihr nun. Die Nahrung der Mutter wuchs also im Erdboden und ermöglichte eure Existenz. Ihr kennt die Lebenszyklen und wisst, was am Ende kommt: Der menschliche Körper kehrt zu den Grundelementen zurück, nicht wahr? Der Zyklus ist abgeschlossen. Und dennoch spüren die Menschen, dass sie etwas davon Gesondertes sind. Das, was ihnen intuitiv sagt, dass sie dennoch etwas Gesondertes sind, möchten wir nun besprechen. Zunächst jedoch möchten wir nochmals daran erinnern, dass ihr Teil der Elemente des Planeten seid.


Verehrung der Elemente

Wir haben schon früher über das Bewusstsein von Gaia, der Erde, und die Tatsache gesprochen, dass die Menschheit und der Planet eine Einheit sind. Niemals wird man sie voneinander trennen können, nie. Das hat mit dem Gleichgewicht des Planeten zu tun, und so wird es immer sein. Erinnert ihr euch eurer Geschichte? Die Eingeborenen dieses Landes (USA) wussten um diese Verbindung. Mehr noch: Sie stärkten diese Verbindung mit Feierlichkeiten, mit Verehrungen und Zeremonien. Es sei euch gesagt, dass ihr jetzt Zeremonien braucht, um euch wieder zu erden, um euch mit dem Planeten zu verbinden und euch in ihm zu verankern. Das wird euch in eurer Zukunft helfen. Die Zukunft wird euch etwas wirklich Grossartiges bringen; das hat mit dem Paket in eurem Schoss zu tun.


Verständnis des Magnetismus

Die Eingeborenen dieser Region wussten, dass die Elemente zelebriert werden müssen. Schaut in ihrer Geschichte nach, und ihr werdet Zeremonien zur Verehrung der einzelnen Elemente der Erde finden. In diesen Zeremonien setzten sie die Elemente ein, wissend, dass Spirit Teil des Bodens ist. Sie taten das im Bewusstsein, dass sie selbst vom Granit, von den Bäumen und allen anderen Lebewesen abstammen. Wenn ihr euch weiter anseht, was sie taten, werdet ihr etwas Erstaunliches finden: Irgendwie und auf irgendeiner Ebene erkannten diese Eingeborenen auch den Magnetismus. Wusstet ihr das? Denn sie verehrten die vier Windrichtungen des Kompasses. Sie gruben in die Felsen der Berge dort, wo die Ley-Linien des magnetischen Gittersystems verliefen, Linien. Das taten sie tatsächlich. Ihr könnt es heute noch sehen. Denn sie folgten ihrem intuitiven Wissen, dass die Erde mit den Menschen, die auf ihr gehen, verbunden ist. Und schliesslich ehrten sie auch das Leben, das ihrer Ernährung diente. Sie erkannten den Zyklus, der es ermöglichte, dass der Büffel zu ihrer Arterhaltung verzehrt werden durfte, ebenso wie es richtig war, dass das Pferd ihre Lasten trug. Sie verehrten diese Tiere in ihren Zeremonien und Zeichnungen, und diese Tiere waren wie die Erde Teil ihres Lebens. Wir erinnern euch daran, weil es zu eurer Entdeckungsreise und eurer Erleuchtung gehört, dass ihr zu diesen Grundwahrheiten zurückkehrt. Es ist eine Rückkehr zum Wissen, dass das Bewusstsein des Planeten euch gehört.


Das menschliche Bewusstsein des Planeten

Ihr solltet über das Bewusstsein des Planeten das Folgende wissen: Es ist falsch zu meinen, der Mensch und der Planet seien voneinander getrennt. Der Planet ist ein System, ein Gleichgewicht, und er funktioniert innerhalb eines Rahmenwerkes, das der Unterstützung der Menschheit dient. Dieses Rahmenwerk ist für euch erstellt worden. Es hat darauf gewartet, dass ihr kommt und mithelft, es für eine neue Aera umzubauen. Und wir sind hier, um euch zu sagen, dass das Bewusstsein Gaias auch Teil des Bewusstseins der Menschheit ist.


Der Weg transmutierter Energie

Wir haben euch schon früher einmal erklärt, was mit spiritueller Energie geschieht, die durch einen Willensakt transmutiert wird: Sie dringt in den Boden ein, sie wird an den Boden weitergeleitet und ist dann Teil des ausgeglichenen spirituellen Systems. Auch sagten wir euch schon einmal, dass es grossteils eure Absicht ist, welche die Veränderungen der zyklischen Wettermuster, die ihr beobachtet, bewirkt. Fragt eure Meteorologen und eure Wissenschaftler, ob sie in den geologischen Schichten, die sie studieren, je etwas gefunden hätten, womit sie sich das, was jetzt geschieht, erklären könnten. Der jetzige Zyklus lässt sich nicht mit vergangener Geschichte erklären, weil ihr die Geschichte verändert habt. Sie ist neu. Ihr mögt allerdings einwenden: "Nun, Kryon, irgend etwas kann hier nicht stimmen. Die Erde war hier, lange bevor die Menschen hier waren. Wir sind wohl eher nachträglich hinzugefügt worden." Lasst mich euch einige Dinge erklären.


Das natürliche Gleichgewicht

Auf diesem Planeten findet ein automatischer Selbstausgleich statt, der ihm das Weiterbestehen ermöglicht. Es ist dies das Gleichgewicht der Natur, das ihr erst vor kurzem erkannt habt und auf vielerlei Art zu verändern versucht. Ihr habt begonnen, dieses Gleichgewicht als etwas Heiliges und Kostbares zu verstehen, und recht habt ihr. Es gibt indessen auch jene, die die Vorstellung, wonach der Planet ein Bewusstsein hat, hinterfragen und sagen: "Was ist mit den grossen Zeiträumen auf der Erde, da es keine Menschen gab? Wo war damals dieses Bewusstsein?" Wir sagen es euch. Es ist etwas sehr Heiliges, darum hört gut zu. Wie eine Mahlzeit, die während Tagen sorgfältig vorbereitet wurde, um dann in fünfzehn Minuten verzehrt zu werden, wurde die Erde für euch sorgfältig vorbereitet, sehr sorgfältig. Dieses Gleichgewicht wurde ganz speziell erschaffen, extra für euch, damit ihr sicher und geschützt seid und friedlich, in einer ausgeglichenen Atmosphäre und ohne Aufruhr auf einem Planeten leben könnt, der speziell für euch erschaffen worden ist.


Schritt in die Macht

Als der Planet in geeigneter Form vorbereitet und vollkommen war, als euch die Saatbiologie übergeben worden war, kamt ihr an - wie geplant. Der nächste Schritt in eurem und in Gaias Gesamtplan ist, dass ihr in eure Vollmacht hineinwachst, und dazu möchten wir euch das Wunder eurer Verbindung, die von den meisten von euch noch negiert wird, erklären. Einiges davon mag etwas mysteriös klingen - ja sogar seltsam und unglaublich. Es wird jedoch die Zeit kommen, meine Lieben, da die Wissenschaft erklären wird, wie ihr euch gegenüber dem Planeten verhalten sollt, nämlich so, wie wir das heute schon einmal erklärt haben.


Ohne Kontrolle

Ein automatisches Gleichgewichtssystem wie das eures Planeten gibt es - im übertragenen Sinn - auch in eurem Körper. Es sind die Körpersysteme, die ohne euren Willen, ohne euer Denken zu funktionieren scheinen. Ihr habt keine bewusste Kontrolle etwa über die Verdauung, über die Atmung, den Herzschlag, den Blutkreislauf und den natürlichen Verjüngungsprozess dank der permanenten Zellteilung. Und doch gibt es ein Bewusstsein in eurem Gehirn, das diese Vorgänge steuert. Auf dieses Bewusstsein haben euch die Yogis und die Schamanen hingewiesen, denn sie können diese scheinbare Automatik verändern. Durch Üben, Erfahrung, Wissen und Entdecken der verborgenen Kräfte könnt ihr die Körpersysteme kontrollieren, von denen ihr glaubtet, sie funktionierten automatisch. Es gibt ein zentrales Bewusstsein, das diese Dinge zu euren Gunsten verändern kann. Ihr habt das schon in früheren Zeiten erkannt.

Dank diesem Bewusstsein habt ihr einen ruhigen Puls, wenn ihr im Herzen friedlich seid. Wenn ihr hingegen ängstlich oder verärgert seid, schlägt das Herz schnell. Dieses scheinbar automatisch funktionierende Organ reagiert auf das Bewusstsein des zentralen Systems. Ähnlich funktioniert das kollektive Bewusstsein der Menschen auf dem Planeten und dem Erdboden. Wir wollen euch das mit einigen Beispielen illustrieren. Der folgende Hinweis soll zunächst eine verbreitete Angst auflösen helfen. Er soll euch helfen, in einem bestimmten Punkt zu einer neuen Betrachtungsweise zu finden: Die Menschen fürchten alles, was sie nicht unter Kontrolle haben, und sie fürchten sich instinktiv vor dem Tod. Oft stellen sie zwischen diesen beiden Dingen eine Verbindung her. Gewiss gibt es in diesem Raum nun jene, die sagen: "Ich fürchte mich nicht vor dem Sterben. Ich bin bereit. Ich fürchte den Tod nicht."

In aller Liebe entgegnen wir euch mit dem Folgenden: Eure Dualität erzeugt in euch grosse Angstgefühle, selbst wenn der spirituelle Teil sie negiert. In der Todesstunde werdet ihr wissen, wovon ich spreche, denn diese Angst ist immer da. Das ist einer der Gründe, weshalb wir euch so lieben, denn ihr wolltet diese Angst so haben, wie sie ist: Furchterregend und unbekannt. Sie wurde absichtlich so geschaffen, damit ihr nicht leichten Herzens in den Tod geht. Sie soll euch helfen, hier zu bleiben. Von der Natur auf unkontrollierbare Weise getötet zu werden, ist vielleicht eine der grössten Ängste der Menschen. Sie halten die Erde für etwas Unberechenbares. Viele Menschen sagen: "Die Macht der Natur ist X und Y." Sie sehen die "Natur" als etwas von ihnen Getrenntes und Furchterregendes. Sie verstehen das wahre Wesen des Systems nicht und auch nicht, was es zu erschaffen versucht.


Die physische Partnerschaft

Wir möchten eure Zugehörigkeit zum Planeten in zweierlei Hinsicht erklären. Da ist erstens die physische Natur. Das atmosphärische System, das ihr Wetter nennt, ist für euch etwas Alltägliches, aber eurer Meinung nach etwas Machtvolles und Unberechenbares. Und nun kommen wir zu euch, meine Lieben, und sagen, dass ihr dieses Wetter in einem gewissen Masse kontrollieren könnt. Es mögen welche unter euch nun fragen: "Kryon, willst du damit sagen, dass wir das Wetter kontrollieren können?" Meine Antwort ist nein. Was ich euch hingegen sage, ist, dass ihr die Energie um euch herum kontrollieren könnt und dass das Wetter auf diese Energie reagiert. Das ist es, was wir euch sagen. Ihr kontrolliert euren Herzschlag auch nicht direkt und willkürlich. Die Meister haben euch jedoch gezeigt, dass ihr euer Bewusstsein so verändern könnt, dass das Herz darauf reagiert. Dasselbe gilt für die physischen Gesetze des Planeten, denn die Erde reagiert auf die Willensenergie der Menschen. Wie könnte sie das verhindern? Sie ist ja für euch erschaffen worden.


Mit Kollektivbewusstsein

Hier noch eine weitere Analogie: Nehmt einmal an, ihr schwämmet in den riesigen Wellen eines Ozeans und fürchtetet euch. Plötzlich erkennt ihr, dass ihr allein mit Gedankenkraft eine Felsplatte so hochheben könnt, dass ihr euch darauf stellen und den bedrohlichen Elementen entkommen könnt, die nun als Wellen an diesen Felsen krachen. Ich frage euch: Habt ihr die Wellen kontrolliert? Nein, sie sind immer noch da. Was habt ihr getan? Ihr habt ihre Wirkung auf euch verändert. Das ist es, worüber wir sprechen. Es ist die Wirkung des Bewusstseins vieler Menschen, die sich zusammentun, eine Wirkung, die ihr noch nicht vollkommen begriffen habt. Wir wollen euch ein Beispiel nennen, damit ihr versteht, wie ihr damit in eurem praktischen Alltag umgehen könnt. Wir sagen euch, ihr Lieben, dass ihr auf die Energie, die euch umgibt, einwirken könnt und diese wiederum wirkt sich auf euer Wetter aus. Wenn wir Ihr sagen, meinen wir das kollektive Ihr - das heisst die Menschen und ihre kollektiven Gedanken. Wir meinen das, was Gruppen von Lichtarbeitern und anderen Menschen tun können, um in einer Region mit rauhen Wetterverhältnissen etwas zu verändern.


Gaia weiss, wer ihr seid!

Dank eurer starken partnerschaftlichen Verbindung mit Gaia könnt ihr Situationen erschaffen, wo bestimmte Wettermuster anscheinend einen Bogen um euch herum machen und ihr dasteht, wie der Fels in der Brandung. Das Gleichgewicht des Wetters bleibt zwar, wie es war, aber es reagiert auf den Energiewirbel, den ihr mit eurem Gruppenbewusstsein mitschöpferisch und mit heiliger Kraft erzeugt habt, und ein Unwetter wird die entsprechenden Gebiete auslassen. Seht ihr, Gaia weiss, wer ihr seid! (Ich sagte euch schon, dass das unglaublich klingen mag.) Unter euch gibt es jedoch Personen, die dieses Phänomen selbst schon erlebt haben. Das Bewusstsein des Planeten kann - gleich dem Bewusstsein, das euer Leben steuert, - gewisse Merkmale verändern, obwohl das System unverändert bleibt. Ihr könnt die Energie eines bestimmten Gebietes gegebenenfalls reinigen und heilen, doch das System bleibt bestehen. Je nach dem, was ihr individuell und kollektiv tut, werden darum gewisse Orte geheilt und andere nicht.


Die bebende Erde

Wir wollen nun über etwas sprechen, das diese Region (San Francisco) betrifft, die Bewegungen der Erde nämlich. Meine Lieben, ihr lebt an einem Ort, der bebt. Ihr wisst es, und auch mein Partner (Lee Carroll, der in Südkalifornien lebt) weiss es. Einige von euch fühlen sich offenbar zu gefährlichen Orten hingezogen. Dort lebt ihr euer Leben. Einige von euch mögen sich fragen, warum sie sich zu einer Region mit solch gefährlichen Merkmalen hingezogen fühlen. Es sind etliche spirituelle Lehrer und erleuchtete Arbeiter, die von verschiedenen Regionen dieser Küste, die sich bewegt und bebt, angezogen worden sind. Es gibt in diesem Gebiet Bodenverwerfungen, bei denen Bewegungen bevorstehen oder die sich bekanntermaßen bereits bewegen. Sie sind Teil der geologischen Struktur des Planeten und des automatischen Gleichgewichts, das hier immer schon und für euch auch erkennbar bestand. Dennoch lebt ihr hier! Ich erkläre euch, warum. Dann werdet ihr verstehen, was hier vor sich geht und welche Rolle ihr dabei spielt. Dann werdet ihr die Kraft und die Macht der Bewusstseinsenergie verstehen, die von Gruppen von Lichtarbeitern erzeugt wird, die ihre Willenskraft einzusetzen verstehen.


Das ist die Arbeit

Vielleicht glaubt ihr, ihr wäret rein zufällig hier und eines Tages würdet ihr der Gefahr der unbekannten Bodenbewegungen entrinnen können. Habt ihr je daran gedacht, genau das Gegenteil könnte richtig sein? Dass ihr genau darum da seid, um das zu tun, was wir unter Arbeit verstehen? Es gibt Lichtarbeiter, die durch synchronistische Ereignisse und mit Liebe veranlasst wurden, sich genau auf diesen bebenden Flecken Erde zu setzen! Dabei geschieht das Folgende, meine Lieben: Wenn wir von der physischen Erde sprechen, wenn wir von etwas sprechen, was die Menschen mehr als alles fürchten - etwa inmitten der Nacht von einem Felsbrocken zerquetscht zu werden oder vor einem das Leben ihrer Liebsten bedrohenden Erdbeben oder dass in den Bergen eine Vulkanexplosion stattfindet - hier komme ich, um euch zu offenbaren: Es genügt ein Raum voller Menschen mit hoher Schwingungsfrequenz (was ihr den Status des Aufgestiegenen nennt) die voller Absicht und festen Willens sind, um das, was in eurer Region geschieht, zu verändern. Mit Hilfe bewusster Absicht lässt sich etwas Weitreichendes und Machtvolles in etwas Unbedeutendes verwandeln, denn Gaia reagiert darauf. Gaia ist ein Teil von euch, so wie der Herzschlag Teil von euch ist.


Arbeit der Frontkämpfer

Das geht wie folgt: Es bedarf zunächst der sogenannten Frontkämpfer, und dahinter muss die Unterstützungstruppe stehen. Es ist dabei egal, ob wir über das Wetter, über die bebende Erde, über einen Vulkan oder eine bevorstehende Überschwemmung sprechen. Die Frontkämpfer tun ihre Arbeit andauernd. Sie sind Lichtarbeiter, die sich genau auf jenen Ort setzen, wo etwas geschieht, und sie sagen: "Ich anerkenne meine Spiritualität und kenne meinen Teil der Göttlichkeit. Deshalb weiss ich, wohin ich gehöre, und ich verankere meine Region mit Hilfe meiner Energie. Ich bleibe und lebe hier und nenne das mein Zuhause. Ich schicke einen Lichtstrahl hinunter ins Zentrum der Erde, um den Planeten auszugleichen. Und andere Lichtarbeiter und Frontkämpfer tun das gleiche." Das sind die Frontkämpfer, jene, die in diese Regionen gerufen wurden, um genau im Zentrum des Gebietes zu leben, in dem Veränderungen vorausgesagt wurden. Sie wissen dabei genau, dass ihr Bewusstsein ein Anker ist und dass sie ihrerseits bei ihrer Arbeit unterstützt werden.
Ich möchte noch etwas über diesen Anker sagen: An ihm hängt eine Kette, die, bildlich gesprochen, die Verbindung zu jenen Tausenden von Lichtarbeitern ist, die diesem Anker Kraft geben, indem sie Willensenergie hineinschicken. Einige von euch haben das schon getan, und ich sage euch: Es funktioniert! Könnt ihr das Wetter verändern? Oh ja. In einem Gebiet, das verankert wird, einem Gebiet, woran gedacht und wofür meditiert wird, verändert sich das Wetter ganz einfach. Seht ihr, Gaia reagiert auf die Energie des Menschen und der Menschengruppe.


Das Bewusstsein verändert Materie

Habt ihr meinen Partner je sagen hören, das Bewusstsein verändere physische Gegebenheiten? Was er sagt, stimmt. Das Bewusstsein verändert die Materie; das Bewusstsein verändert die Funktionsweise des Planeten und dessen Gleichgewicht, und ihr müsst das tun. Der Planet wurde für euch erschaffen. Darum ist es doch wohl auch sinnvoll, dass ihr fähig seid, solche Dinge zu bewirken. Da sind also einerseits die Frontkämpfer und andererseits die Unterstützungsgruppe. Nun mag vielleicht jemand fragen: "Kryon, können wir auch eine Region verankern, wo kein Mensch wohnt?" Die Antwort ist Nein. Es ist eure persönliche Energie, die das bewirkt. Wer gerufen ist, als Anker zu wirken, weiss es von sich. Doch viele Menschen werden gar nicht gerufen. Diese Dinge funktionieren wie folgt: Es bedarf der Absicht und der Willensbezeugung eines Frontkämpfers in der fraglichen Region, damit die Kettenverbindung zur Unterstützungsgruppe entsteht. Diese Ketten führen von ihm hinaus zu Zehntausenden von euch, die ihr den Planeten verändern könnt. Und das braucht es in den Regionen, von denen hier die Rede ist (die Westküste der Vereinigten Staaten).


Spirituelle Partnerschaft

Lasst uns nun über die zweite Phase sprechen, denn erst jetzt ist es sinnvoll, dass wir euch noch auf etwas anderes aufmerksam machen: Der Planet hat einen spirituellen Aspekt. Das dürfte euch nicht überraschen, denn ihr habt mittlerweile verstanden, dass die Erde auf das menschliche Bewusstsein reagiert und es schon immer getan hat.
Hier ist, worauf sie reagiert: Auf das Geliebtwerden. Eure Eingeborenen wussten das. Wieviele von euch können sich erklären, warum gewisse Menschen jede Pflanze zum Wachsen und Gedeihen bringen können? Sie sind in Verbindung mit der Herzebene, und das Leben im Erdboden reagiert auf sie. Diese Menschen wissen um ihre Verbindung mit Gaia. Seht ihr, Gaia reagiert auf Liebe. Es sollte euch indessen weder schockieren noch überraschen, dass Gaia auch auf die Kriege der Menschen reagiert, auf den Tod von Menschen, auf ihre Hungersnöte, ihre Ungerechtigkeiten und die Bewusstseinsenergie von Angst und Terror. Sie reagiert auf alles, was die menschliche Energie verändert. Alle Ereignisse, die sich auf die Menschheit auswirken, diese hochenergetischen Ereignisse, verändern auch den Erdboden. Gaia reagiert darauf - nämlich auf euch.


Reinigung alter Energie

Ihr mögt euch nun fragen, was dieser spirituelle Aspekt des Planeten denn mit all dem zu tun habe. Was könnt ihr damit anfangen? Anhand einiger Beispiele wollen wir euch zeigen, wie ihr die Dinge verändern könnt. Wir werden euch dabei etwas herausfordern. Wir sagten euch, die Erde reagiere auf Krieg und auf Kriegsgebiete. Mehr noch: Reagiert das Bewusstsein der Menschheit auf spiritueller Ebene auf Ereignisse und auf entstehende energetische Potenziale, so könnt ihr auch die energetischen Potenziale mit Hilfe eures gemeinsamen spirituellen Beschlusses verändern. Es gibt auch Methoden zur Reinigung der Vergangenheitsenergie eines Gebietes. Wir werden euch sagen, wie das geschieht. Doch darüber hinaus möchten wir über die Auflösung des energetischen Potenzials sprechen. Hier geht es nun um ein interdimensionales Konzept, und es hat mit dem Sein im Jetzt zu tun. Nehmt als Beispiel eure Macht, die ihr in gewissen Regionen schon ausgeübt habt. Damit ihr diese Macht nicht unterschätzt, ihr Lieben, möchten wir darauf hinweisen, dass ein solcher Test eurer Fähigkeit, Veränderungen zu bewirken, erst vor kurzem stattgefunden hat. Daran beteiligt waren euer Land (die USA) und eine Region, die ihr Golf nennt, wo vor Jahren schon einmal eine Konfrontation stattgefunden hatte. Sie hatte mit Tod, Angst, Furcht, Terror und Mutlosigkeit zu tun - obwohl euch davon nur wenig gezeigt wurde. Dieses Land arbeitete mit dieser Energie, und es ist auch heute noch einiges davon dort.


Wiederholung des Tests

Was sich, meine Lieben, wie eine Wiederholung früherer Ereignisse angekündigte, wurde von euch jedoch abgewendet, und ich sage euch, wie das geschah. Das drohende Ereignis wurde von den Lichtarbeitern dieses Planeten und dem Bewusstsein anderer Menschen, die ihre machtvolle Willenskraft mit Absicht dorthin lenkten, in einen friedlichen Zustand verwandelt. Der Wille lautete: "Wir wollen dort Frieden haben. Es werde Friede in dieser Region!"
Im Land, wo das stattfand, waren auch jene, die wir die Frontkämpfer nennen. Sie erkannten die Gefahr sehr wohl. Einige stammten vom Erdboden jenes Landes, andere nicht. Sodann waren da jene unter euch, die sich in diese Frontkämpfer einhängten und dieser Region ebenfalls Energie schickten. Ihr konntet beobachten, was dann geschah: Der Konflikt wurde im letztmöglichen Augenblick aufgelöst
. Tausende von euch waren an dieser Auflösung beteiligt. Es handelte sich hier um einen globalen Test, und wir möchten betonen, dass sich nicht nur die Lichtarbeiter daran beteiligten. Es waren alle Menschen auf dem Planeten, die den Willen bekundeten, dieser Konflikt möge beigelegt werden. Jeder Mensch, der in dieses Ziel seine Gedanken- und Gebetsenergie hineinschickte, verband sich spirituell mit den Ankern dieser Region - wohl ohne zu wissen, dass dem so ist. Dieses Beispiel zeigt, was die Menschen mit energetischen Portenzialen, die ausserhalb ihrer Kontrolle zu sein scheinen, anstellen können. Ein solcher Test wird sich in jener Region wiederholen, damit ersichtlich wird, wie die Menschheit mit der Problem umgeht, sobald die Energie wieder etwas ausgeglichener ist.


Sieg der Weltmeinung

Menschen glauben oft, ihre Regierungen hätten alles unter Kontrolle, sie brauchten nur zurückzulehnen und zu hoffen, alles werde gut werden. Sie glauben auch, ihre Wirtschaft und ihre Lebensqualität würden von äusseren Mächten gelenkt, die jenseits ihrer Kontrolle seien. "Was kann ich denn da schon ausrichten?" fragen sie. Ich sage euch, dass ein willens- und absichtsvolles Gruppenbewusstsein das alles verändern kann - alles! Es gibt nichts, das ihr nicht erreichen könnt. Solltet ihr es noch nicht gemerkt haben: Euer jüngster Sieg wurde von der Weltmeinung bewirkt und nicht von Massnahmen, die von irgend einer Regierung veranlasst worden waren. Weltmeinung ist ein anderes Wort für menschliche Absicht. Es war nicht das erste Mal, dass eine Gruppe von Menschen in den vergangenen Jahren die politische Macht der Welt veränderte.

Nehmt eure Gegenwart und vergleicht sie mit den 50er- und 60er-Jahren. Was hat sich verändert?
Eine Gruppe von Menschen hat allein mit ihrer Absicht eine politische Struktur, die ausserordentlich machtvoll war, niedergerissen. (ehemalige Sowjet Union, Anm. der Red.) Das ist nicht von einer Regierung gemacht worden. Ihr habt es gemacht. Keine institutionalisierte Regierung hat in der neuen Energie ohne die Teilnahme und die Zustimmung ihres Volks eine Überlebenschance. Das könnt ihr gerade jetzt daran erkennen, dass die Exponenten von Regierungen alter Energie von ihrem Volk des Amtes enthoben werden. Beobachtet, wie sich das in den kommenden Jahren wiederholen wird.


Das spirituelle Herz

Lasst uns nun über das heutige Unruhepotenzial auf eurem Planeten sprechen. Lasst euch erklären, wo der spirituelle Fokus der Erde am meisten helfen wird. Lichtarbeiter, hört ihr zu? Jetzt, da ihr wisst, wie es gemacht wird, wollt ihr auf diesem Planeten wirklich etwas ändern? Ich will euch sagen, wo ihr die Liebe hinfokussieren sollt: Fokussiert sie auf das Herz. Gegenwärtig und in den nächsten Jahren ist das metaphorische Herz ein kleines, von hier weit entfernt liegendes Land -
Israel.
Es ist an der Zeit, dass sich die dortigen Lichtarbeiter verankern und die Ketten auslegen. Es ist an der Zeit, dass der dortige Konflikt und das spirituelle Rätsel gelöst werden. Mutet es euch nicht seltsam an, dass das gegenwärtig grösste Konfliktpotenzial der Erde mit Spiritualität und alten Stammesrechten zu tun hat? Es ist so, wie wir es euch schon einmal voraussagten, als wir im Jahr 1995 bei euren Vereinten Nationen sprachen.


Religion als Spannungspotenzial


Wollt ihr das wirkliche energetische Potenzial für Spannungen kennen? Mehr denn je liegt es in den religiösen Glaubensrichtungen des Planeten und ist weit bedeutender als das Konfliktpotenzial der Stammesproblematik. Liegt nicht einige Ironie in der Tatsache, dass die grösste Spannung zwischen jenen herrscht, die sich über Gott uneins sind? Der göttliche Geist liebt euch so sehr. Und es gibt so viele Gemeinsamkeiten, so viel universelle Wahrheit in dem, was ihr glaubt. Es ist an der Zeit, dass hier eine Verständigung herbeigeführt und verwirklicht wird. Das wäre das Thema für eine grosse Meditation, meint ihr nicht auch? Eine Meditation für Toleranz und Frieden. Schaut euch an, was ihr kürzlich in diesem Gebiet bewirkt habt. An diesem Beispiel erkennt ihr die Macht und Kraft der Menschen, in der neuen Energie Lösungen zu finden.


Kampfesmüde

An einem anderen Ort auf diesem Planeten gibt es seit Jahrzehnten Tod und Krieg, und auch dort geht es um Religionsglauben und Stammesrechte. Dieses kleine Land heisst Irland. Dort werden nun ernsthafte Bemühungen unternommen, endlich den Konflikt zu bereinigen, und zwar dank der übereinstimmenden Auffassung der Menschen auf dem Planeten, die besagt: "Wir sind des Kämpfens müde. Lasst uns hier nun endlich Frieden finden." Es gibt dort Lichtarbeiter, die das Land verankern und ihre Ketten in eure Richtung auslegen. Sie sind in euch eingehängt, damit ihr sie unterstützen könnt. Hört auf jene, die auf der Frontlinie stehen und wissen, was sie tun. Darin liegt der Test ihrer Spiritualität. Sie erkennen, dass sie einen Teil der Göttlichkeit im Land verankert haben und alles gut kommen wird. Das ist die Macht, die ihr alle habt! Gesegnet sind jene, die diese grosse Möglichkeit erschaffen haben.


Reinigung der alten Länder

Lasst mich euch erklären, wie ein Land gereinigt wird. Zunächst sind da also die Frontkämpfer, und danach kommt die Unterstützungsgruppe (überrascht euch das?). Land kann einzig und allein von der Familie der Lichtarbeiter gereinigt werden. Ein bestimmter Anteil davon muss aus dem fraglichen Land stammen, will heissen, ihr Ursprung (ihre Geburt) muss auch wirklich im Land liegen, worin sie arbeiten. Ihr, als Lichtarbeiter dieser Region (USA), könnt ihnen eure Energie schicken, um sie zu unterstützen, damit sie besonders dunkle, verschmutzte Gebiete reinigen können, die mit den Kriegen und Ängsten vieler Generationen erfüllt sind. Darum seid ihr die Unterstützungsgruppe jener, die von der Scholle des fraglichen Landes stammen und aus den Elementen des dortigen Erdbodens bestehen. Sie sind es, die die Arbeit tun und die Verankerung vornehmen müssen.

Wir haben bis jetzt zugewartet, um meinen Partner und seine Partnerin (Lee Carroll und Jan Tober), in jene Gebiete zu schicken. Sie müssen die Energie persönlich erfahren, um diese Information an die dortigen Frontkämpfer weitergeben zu können. Es ist also kein Zufall, wenn sich bestimmte Menschen an bestimmten Orten mit einem bestimmten Grad der Erleuchtung befinden, um dort ihren Lichtstrahl leuchten zu lassen und zu sagen: "Dieses Gebiet muss gereinigt werden". Meine Lieben, diese Reinigung ist nicht schwierig. So wie ihr einen Raum mit Hilfe von Salbei rasch und einfach von gewissen Energien reinigen könnt, lässt sich auch ein Land reinigen.


Koordiniert euch

Das ist die Aufgabe, nicht wahr? Jeder Quadratmeter der Erde muss gereinigt werden - und das ist jetzt im Tun. Koordiniert euch mit den Frontkämpfern eines bestimmten Gebietes und bestimmt eine Zeit zum Meditieren, während der ihr Energie gleicher Absicht dorthin schickt. Visualisiert reine Liebe auf den Erdboden. Sie ist die spirituelle Reinigungsseife, die Gaia braucht, um wieder atmen zu können. Das Land wird nicht lange brauchen, um auf die grossartige Wirkung eurer Bemühung zu reagieren. Es soll euch nicht überraschen, wenn ihr merkt, dass euch das Land seinerseits wiederzulieben beginnt.


Das grosse Potenzial

Ich möchte euch von einem Potenzial berichten, das gerade jetzt vorhanden ist. Es hat mit dem metaphorischen Paket auf eurem Schoss zu tun. Auf eurem Schoss ist eine Vision, die ihr nicht behalten könnt, eine flüchtige Vision des energetischen Potenzials eures Planeten. Wir wollen dieses Paket nun öffnen. Noch keiner anderen Gruppe, ihr Lieben, haben wir diese Vision bisher gezeigt. Das geöffnete Paket gibt eurem Blick einen Globus frei. Er ist klein. Ihr seht auf ihn nieder, als schwebtet ihr darüber, weit oben im Weltraum. Von dort aus seht ihr dieses leuchtende, glänzende Juwel, das Erde heisst. Es ist eure künftige Erde. Ihr könnt sie nicht berühren und nicht betreten. Sie schwebt vor euch als Potenzial der gereiften Erde, die ihre Prüfung bestanden hat, und dieses Potenzial existiert im Jetzt. Es manifestiert sich allmählich in eurem Zeitgefüge, es verwandelt sich langsam in Wirklichkeit. Darum können wir euch diese Vision zeigen.


Frieden auf Erde

Wir möchten, dass ihr die Energie dieser Vision auf eurem Schoss spürt. Von eurem Platz im Weltraum aus blickt ihr nieder auf die gereifte Erde. Diese Vision kann sich tatsächlich in nicht allzuferner Zukunft verwirklichen. Es ist eine Erde frei von Gewalt. Eine Erde, die Gaia und die Menschheit im Gleichgewicht sieht. Eine Erde, die versteht, dass die Menschen kooperieren und sich austauschen müssen. Es ist eine gereifte Erde, die eine universelle Energie vorbereitet, eine Energie die sagt: "Wir sind bereit für die Zeitenwende." Es ist eine Erde, deren Land von den Lichtarbeitern gereinigt wurde. Es ist ein Planet, auf dem die Menschen endlich ihren Platz kennen und ihre Wirkung auf das Land verstehen. Es ist eine Erde, auf der die Menschen Frieden gefunden haben.

Wie fühlt sich das Wissen an, dass dies eine reale Möglichkeit ist, so wirklich, wie jede Vision je sein kann. Wir wollen sie nicht entfernen, sondern bitten euch, diese Vision mitzunehmen. Nehmt sie von eurem Schoss und legt sie in euer Herz. Glaubt daran, dass sie möglich ist. Ihr werdet es glauben müssen, wisst ihr. Nur dann könnt ihr sie manifestieren. Ihr müsst sie anerkennen und euch zu eigen machen. Spürt das Selbstwertgefühl in eurem Innern. Wir gaben der gereiften Erde, auf die ihr niederschaut, einen Namen, den ihr früher schon hörtet, und es sind unter euch welche, die die spirituelle Geschichte verstehen und wissen, was der Name bedeutet: Er heisst Neues Jerusalem.


Veränderungen

In den vergangenen Monaten habt ihr eure Zukunft verändert. Wusstet ihr das? Mit eurer Liebe zur Menschheit und eurem Verständnis für die Erleuchtung und die Macht, über die ihr jetzt gebietet, beginnen viele von euch zu verstehen, warum ihr hier seid. Euch ist es gelungen, das Gleichgewicht herzustellen zwischen dem Physischen, dem Spirituellen und dem Wissen, wie man es anstellt, dass sich eine Vision in der Wirklichkeit manifestiert. Es findet diese Wandlung statt, und während dieser Veränderung darf es euch nicht überraschen, wenn ihr plötzlich neue Leidenschaften, neue Essgewohnheiten und Schlafmuster entwickelt. Unter euch sind jene, die in eine neue Lebenssituation hineingeraten sind, die sich von ihrem früheren Leben sehr unterscheidet. Das ist euer neues Ich, das den Willen und die Absicht hat, mit Weisheit vorwärts zu gehen und die Gesamtheit seiner Rolle auf der Erde versteht. Es ist ein verjüngter Geist, den ihr spürt. Wenn sich ein Mensch vor Gott hinstellt und sagt: "Ich erkenne dich jetzt. Du bist mein bester Freund. Ich weiss, wo mein Zuhause ist. Ich weiss, wo ich bin", geschieht folgendes: Eure beiden Vorstellungen von Gott und dem Menschen verschmelzen miteinander, und die Erde wird zum neuen Zuhause. Das ist es, worum es hier geht.


Reinigungsaufruhr

Wir verlassen nun diesen Ort, ihr Lieben. Und wir möchten, dass ihr wisst und versteht, dass euch heute Angehörige von Zuhause besucht haben. Behaltet die Vision der gereiften Erde in eurem Herzen und in eurem Bewusstsein. Noch in keiner anderen Versammlung ist diese Vision je gezeigt worden. Es ist eine brandneue Vision, die in den vergangenen zwei Jahren erschaffen worden ist. Lasst euch von den Ereignissen, die noch geschehen müssen, bevor die Reinigung vollzogen ist, weder deprimieren noch alarmieren. Alte Energie transmutiert in neue unter Aufruhr- und Umwälzungserscheinungen. Danach erst kann die Heilung geschehen. Lasst euch nicht von Weltuntergangsvoraussagen deprimieren. Nicht alles ist, wie es scheint. Haltet euer Licht hoch und erinnert euch an die Zeit, als wir hier für einen kurzen Moment vor euch waren, um diese Seite der Familie mit der euren zu vereinigen. Spürt die Liebe, die wir für euch empfinden - wegen all dem, was ihr für uns alle tut.

Und so ist es.

Kryon



>>  KRYON-Channelings im Überblick












Hilfe bei Beschwerden im Lichtkörperprozess


Es gibt eine Reihe von Energiearbeits-Methoden, die uns in unserem Lichtkörperprozess unterstützen und unsere körperlichen, geistigen und seelischen Beschwerden lindern können. Erzengel Ariel empfiehlt zum Beispiel bei Kopfschmerzen Cranio-Sacrale Körperarbeit: "Wenn du Klopfen oder Druck im Kopf verspürst, wächst wahrscheinlich dein Gehirn. Strecke deine Hände hoch und ziehe die cranialen Patten auseinander. Falls das nicht hilft, lass dir von einem Cranio-Sacral-Körperarbeiter helfen." (Der Lichtkörperprozess, Tashira Tachi-ren, Edition Sternenprinz, 2001, S. 83). Hier weitere Links zu erprobten Energiearbeits-Methoden:



>  Die 48 Schritte zum Erwachen von KRYON
>  Die Grosse Mahatma Invokation
>  
Cranio-Sacrale Körperarbeit
>  
Orion-Stab - Analyse
>  
Qi Gong for Life



>  Erfahrungsberichte zum Thema "Energiearbeit":
    
Blockaden lösen, Selbstheilungskräfte freisetzen, Lebensfreude aktivieren!























>>  Startseite der "Seminar-Oase" Darmstadt!  
Hier nur klicken, wenn sich auf der rechten Seite keine Menu-Leiste befindet!
Ansonsten
"Startseite" in der Menu-Leiste anklicken.

Karibik Kreuzfahrt



Counter Info
         
  
XStat Homepage
     



Locations of visitors to this page