DIE VERJÜNGUNGS-MEDITATION

Qi Gong for Life





Start 'Seminar-Oase'

LICHTKÖRPER - PROZESS





Live Kryon Channelling
       
Smithfield, Utah - The Smithfield Theatre
December 9, 2007

     
"2007/2008 TRANSITION"
  
    

As channelled by Lee Carroll for Kryon

  

Deutsche Übersetzung!






Greetings dear ones, I am Kryon of magnetic service.

There are those here who have not seen this before who would say, indeed it is the Human Being. The voice is the same, the personality, the face... all is the same. How could a transition occur in such a short amount of time from one on one side of the veil to the other? And I will tell you, it didn't. For what my partner has permitted in these years is a meld: A melding between the Higher-Self of a Human Being and that which you call Kryon. He has done this because the energy of the planet allows for it. My partner has refined and cleared the path for a transition of energy from one side of the veil to another... one that you would say is instantaneous. Seemingly there is no preparation. But that's because he's already ready. No preparation, because the room is ready. No preparation, because the hearts hearing and reading are ready.

This is the way of communication in these days, for those who have the intent to listen, for instant communication is possible and the days where massive preparation to prepare the Human body for this kind of thing are lessening. For the Human body is ready.

There is a group coming into this place that's going to surround you. If you choose, you can feel them. The group will press upon you and hold your hands and look into your eyes. They will say, "Listen up!" for this message is going to be given only one time, because it is a profound message. It's about the time you live in; the month you live in; the year that you're in. There will be those apart from the ones in what you call this time period who are listening now and who are reading now. I see them. I see you. I know who you are. This messages is for you as well [the ones after the fact]. Listen up, for I'm going to explain some things you need to hear.

Before we start any teaching any explanation, I want to give the group a moment to settle. There is energy here, should you choose to feel it, that represents the energy of love. Listen doubter: Are you too dense to feel the love of God? Could you believe perhaps just for a moment, that there is more to the universe than you think? Maybe there is indeed a power that is intelligent and loves you and knows your name? Even if you if you don't absorb any other metaphysical thing tonight, can you just sit and feel loved? Is that too much? Just sit and feel loved for a few moments. Can you open your heart and let that happen? And it would be a beginning of letting us in, a safe experience. Nothing is going to happen to you dear human being, other than an expanded consciousness.

I must precede this message with a short teaching about numerology... with a teaching about the equivalency of energy and year-sums. All this is to say that I must give you an insight as to the numerological values of the years that you have been sitting in, including this one, and the energy of them. Numerology is the study of the energy of numbers. In your particular case it's limited numerology because you do it in base ten. There are ten integers you use, the whole numbers 0ne through zero, and so that's what we will use too.

The explanation that follows is that no matter how big a number is, add it together until you get just one number. The exceptions is the master numbers which are double numbers as 11, 22, 33 and so on. Except for these master numbers, reduce everything else to one number by adding them together, and it will give you insight into the energy of what the number means. Keep adding them together until you have just one number. There are those who doubt the validity this process. They don't understand the system, and feel that what you are doing is random. Let me say again that to you, randomness and chaos is what you often see as 3D creatures when you look at the interdimensional system of God. However, you're going to be surprised if you study numerology. It will tell a lot about who you are - and the potentials that might be there.

There are only nine numbers in your numerology: one through nine. You consider the zero as nothing within your math and toss it aside. So continue to do that for this example. Take for instance the year that is coming, 2008. If you add the numbers together they become a ten. So the numerological sum of 2008 is ten. However, you are not finished until you get one number. So continue adding. Add the one and zero of the ten together, to give you a ONE. So the energy of what is coming next year is one. I will tell you what that means in a moment if you are not already aware of it. There is something occurring - within the year's structure in front of you, that you are not honoring and have not thought of.

Let's play with energy and numbers: 1987 was the year of the Harmonic Convergence. Adding these numbers in that year gives you a seven (7). In numerological terms, seven has the energy of sacredness. It was a sacred year for a sacred event. Indeed it was! If you had seen that coming in numerology, you would have had an inkling as to what might have happened to your free choice. For in 1987 you made a sacred decision about changing your future.

If you would do the numerology regarding the year that Kryon arrived, 1989, as I told you in the first Kryon book, you will get a nine (9). I gave you two numbers to examine in the first book: The first was the number nine (9) and that was the number of the year 1989, or eleven (11). I said that there would be two numbers that would define the age. I also defined the numbers back then: The nine stood for completion, and that the other number (which is a master number) was eleven. Eleven stands for illumination. The 9:11 combo. Back in 1989 you had no concept to what 9:11 would become to you. Go look for these words I gave you. They are there! Oh doubter, look for it; go find it 19 years ago, it's there. We talked about those two numbers and think of what they now mean to you today. Do they mean fear or sorrow, or do you look at their numerological values and see the numerological message? It is: The end of the old, into the illumination of the new. That's what it's about.

The year 2002 is when the Kryon grid group finished the grid. I told you they would, and gave you that year. 2002 is a four (4). If you know your numerological energies, four is Gaia. It is Mother Earth, an Earth Energy. You see? It wasn't an accident that we selected that year, for the energy for it was correct. It all comes together; all part of the puzzle; all meaning something for those who wish to see it.

You sit in 2007, and there is something remarkable about this transition. The 2007/2008 transition is the first time this particular transition math has happened in this, the first millennium of the 2000s. It is the first occurrence after the millennium shift. Add this up and it represents a nine (9) and a one (1) together. Indeed this combination happens every decade, but this is the first occurance. It is the first one within the generation of the 2012 transition! All of this should have been flagged for you. You should have looked at it very carefully and said: "What might happen when you're going from 2007, which is a nine (9), against a 2008, which is a one (1)?" Nine represents "completion" and one represents "New beginnings." Wouldn't you think it means something?

Now look at the numerological meaning of the number representing the distance between this "completion" year 2007, and 2012. The distance between 2007 and 2012 is five years. You say, "and what's a five (5) mean, Kryon?" Five is change! What is the numerological value of 2012? It's also five (5). Just think: change/change. Tell me, if you believe in energy, do you think this sequence of events is trying to tell you something? Dear ones, I have just given you a scenario of what I wanted you to hear and see, because of what you've gone through this year (2007) and especially within the last four months, heading into 2008.

I'm going to explain something to you now that is very difficult for my partner to relate to, for it is not linear. It's the second time that I have given him this picture, but this is the time I chose for the recording and transcription. I like him to have seen the information one time before. It gives him more clarity, and this message needs it. [This message was also given the day before in San Raphael, California].

2007 is an end year - completion - the very number shouts "the end." Let me tell you what it is really: It's a reconfiguration of an energy platform which will allow you to go into a new beginning platform, fresh and clean. It is not an upgrade. It does not take an old energy and add to it. That is linear. You expect linear change; you expect all things to happen in a linear fashion. If you exercise a muscle, over time you expect it to get bigger and bigger. The more you exercise it, the bigger it will get. And you apply that same logic to energy in general. But that's not the way it works from Spirit.

The energy that we give to you is interdimensional and spiritual in nature. It is not linear. There is an attribute that took place this year... Listen up! this is for you. [Kryon reawakening those who are floating]. This is something that you need to know about, because in these last four months the energy you depended on; the energy you thought would always be there; the things that should have happened in clarity... did not!

Seemingly a collapse began instead of an advance to better things. Many of you had life challenges. Some of you lost connection to spirit altogether! Some of you began wondering where this is going and what has happened, and why you didn't get what you were working toward.
So I'll tell you: All that is taking place at this moment is a winding down of all the gifts and the tools you have come to depend on, in order to bring them to zero. Then they will reconfigure and burst upon the scene with renewed and more powerful potential. But not until at least the middle of the month of January in 2008, will they all be back.

And so there is a space of time from now till then for you to work through. We have some advice in a moment, but before we go any further we would like to tell you this: This reconfiguration is a not linear. It doesn't make sense to you why the energy would have to go away just so it could come back! But that is the way of it in a reality you don't experience on earth. Some of you have been through challenging times in these last months. I know who sits before me, and who reads these words. I know who hears this message. Oh, dear human being, do not blame yourself, for what has transpired or what has not transpired. I want you just to hold on. Don't blame yourself! For it is common with Human Beings and reflects a 3D "cause and effect" relationship. It's common for Humans to blame themselves profusely when things don't go the way they think they should, spiritually. You are used to being responsible. But right now, you are not!

Now I give you two examples and they may shock you. You didn't expect that I would talk about these people in this lesson - precious people - a man and a woman - 2000 years apart.

In your mind, I want to take you to a place that you know well. I know where I am, and I know where I am speaking. I know of the energy of this place of this land, so I'm about to give you an example you'll understand for your culture. Consider for a moment the Jew called Jesus. He's on the cross, being crucified, and seemingly at the point of death. Recorded history will say, and not accurately by the way, that he cried out: "My God, why have you forsaken me?" He didn't say that, actually. What he said is "Where have you gone?" Jesus the master felt a withdrawal. He felt all the guides all of the entities which he counted on were gone. All of the wisdom drained from his body. He felt the darkness and the blackness invade him. It went through the bubble of security that he had counted on all of his life, as the master of wisdom and love that he was, and he cried out for help. It was noted, transcribed, and given to you. It's history.

Now, did you ever ask yourself how someone so close to God could have such an experience? Just when he needed his entourage the most... they left! Let me tell you this: What he experienced was a non-linear shift of energy. He was taken to zero for just a moment... just a moment, so he could go into something called ascension. Then it all came back. Unrecorded was what happened after that. You didn't know what happened next. You didn't hear him go "ahhh." It wasn't recorded, you see? The love of God poured into him, with more power than he ever had before. That's the way it works, and for a moment he blamed himself as the human he was. For just a moment... for a moment... just a moment, he questioned his faith.

Let me tell you about a precious woman whose whole life was lived under the umbrella of compassion. The older she became, the more compassionate she became. And she is one of you [in your modern times] and her name was Mother Teresa. I would like to tell you about this woman. Did you know she died in sorrow? You might ask, "Why would such a woman who is so close to God, die in sorrow? With all the things that she had been doing - with the reverence that had been placed upon her very name - allowing for sainthood itself - why would she die in sorrow?" It's because she was a linear Human Being who did not understand the shift of energy upon her.

Years before her death, along her path, her energy shifted. She had earned it, and it went to zero for a moment. The old station she used to tune to was gone, and a new frequency was there, begging her to change the way she did things so she could find it and be joyful... with more power and compassion than ever. But she didn't understand. She thought that she had been left alone - lost her connection.

Why would God do such a thing? Why would God depart from a saint of compassion? And I'll tell you the truth: God never did! What happened was that she misinterpreted the change of energy. It's the same thing that is happening in a general way right now. It's going away slightly, so it can come back strong with new attributes. And had this compassionate beautiful woman did not understand that she was being asked to tune to the next station, literally change the way that she meditated, the way she contacted spirit. She would have to go around the protocol she had been trained in and speak to the master directly. But she stayed with her teaching and nothing happened. Her training in an older energy kept her in a prison of protocol, and then she died in sorrow. Oh, but she never lost her compassion, for that was her gift right to the end.

Don't blame yourself for what has transpired in these last months, for these are times. We have some advice for you during this time: (1) Do not change your path. Don't make any startling moves because of what's happened, or what you feel right now. These are times that are difficult especially for Lightworkers. You seemingly have lost your connection for a little bit. Go through the rest of this year. Know that the energy will start to change very soon. By the second week in January, you will know it is back and will start feeling the refreshing breeze of your light... what you are used to.

Some of you have felt this more than others. Some of you have stayed centered so that you have felt on a little of this. Others of you have been devastated! You have not understood that I speak to many that are not in the room [reading and listening later] Don't blame yourself!

I've got some other advice: Many of you will feel like the energy is in a constant ongoing retrograde. Communications is interrupted, one of the attributes of a common retrograde, but in this particular case it's communications with the system. When you leave the place it will continue like a constant ongoing retrograde. It explains why you're not sleeping - why meditation is more difficult.

The second advice is this: Be circumspect and careful - slow to anger, and fast to be patient. Lightworker, listen to me. In these next weeks be slow to anger and be patient please. Some of the tools that you have counted on in these last years, right now are at their lowest ebb. They have to go down in order to come back.

This holiday season brings families together, but that's when sometimes the sparks fly, don't they? If you're assaulted verbally, I want you to answer in love. It's time to practice what you know, even without the enhancement of the angel standing next to you. Be slow to anger - slow to speak - answer with love - cry later. Relationships have the ability to burst apart at this time. The glue that holds them together quite often is strained to the max during these times of diminishing energy, before it comes back. I tell you this so you will make no decisions rashly. Answer these challenges with love and hold on. You've been in it for four moths now, and it's not going to get worse. But it will continue for awhile.

Now let's talk about the good news. 2008 brings you a new toolset. Those who know how to co-create will find this to be far easier than it ever was before. Some of the things that you have been waiting for, the messages that you have been waiting for, the abundance of the synchronicity you have been waiting for, is there for you to finally realize.

I know who is here. I know who is listening. I know who is reading. This is a message for a few months, but it's a timeless message on how spirit works with these kinds of stair steps of energy within important times. This is especially true in the first part of a millennium shift, especially as you are heading towards 2012. New co-creative gifts are upon you. My partner gave you some advice today [during the seminar] which I gave him to give you, and that was that co-creation requires synchronicity. Synchronicity requires that you stand up and go and be and do, in order to meet those who'll create the synchronicity with you and for you. God is not going to fall on you with a miracle as you sit there praying.

So in these times the advice is this: Don't move too fast. Answer with love. Be patient. And while this is happening, feel the love of God that never goes away. All the tools may vanish for a little while, but the love of God is forever.

And so it is that the entourage who comes in with me leaves... or perhaps doesn't? [Kryon humor] We tell you this: As some of you rise from the chairs or stop listening or stop reading... how would you like to take some of us with you? Some of the energy that I bring in right now is available to take with you. So even though Kryon goes away some of the energy remains in an interdimensional state, hovering with you, ready to go in to your consciousness and sooth the Higher-Self. It's your choice.

Dear Lightworker, dear changer of the planet, there is a potential in you that you don't realize. Even those who don't believe any of what's happening right now are involved. Medicine-man? [Kryon is speaking to someone in the audience who is an unbeliever] (Kryon pause) You have known all your life, haven't you? Believe what you choose my friend, but don't ever sacrifice the love of God.

Go peacefully - answer with love - until the next time - I'm Kryon, lover of humanity.
And so it is.

KRYON

Thanks to Kaare Beck of Denmark for this quick transcription.


The information above is free and available for you to print out, copy and distribute as you wish. Its Copyright, however, prohibits sale in any form except by the publisher. To help the reader, this channelling has been rechannelled [by Lee and Kryon] and added onto to provide even clearer understanding. Often what happens live, has implied energy within it, which carries a kind of communication that the printed page does not. So enjoy this enhanced message given in Utah about the 2007/2008 transition.

Textquelle: www.kryon.com







   

Kryon Channelling übermittelt am 09.12.2007 durch Lee Carroll.


Der 2007/2008 - Übergang


Dieses Channelling beschreibt den Energieshift in der Zeit von Dezember 2007 bis zum Januar 2008 und wurde aufgrund seiner Aktualität direkt von Lee Carrolls MP3 Audio Datei durch Johannes Lessing übersetzt.



Seid gegrüßt meine Lieben, ich bin Kryon vom magnetischen Dienst.

Es gibt hier jene, die das Channeln noch nicht vorher gesehen haben und die sagen, hier spricht nur der Mensch. Die Stimme ist dieselbe, das Gesicht ist dasselbe, die Persönlichkeit ist dieselbe. Wie kann das möglich sein, dass eine Verwandlung in einer so kurzen Zeit geschieht von einer Seite des Schleiers zur anderen und ich sage euch es gab keine Verwandlung. Denn was mein Partner in all diesen Jahren gemacht hat erzeugte eine dauerhafte Verschmelzung von uns. Die Entfernung zwischen uns verringert sich mit jedem Jahr. Und deshalb kann man sagen, dass mein Partner den Kommunikations-Pfad geklärt und gut eingestimmt hat für eine Verwandlung die solcherart ist, dass sie euch als augenblicklich erscheint.

Es bedarf keiner Vorbereitung, weil mein Partner bereits fertig ist. Es bedarf keiner Vorbereitung, weil der Saal bereits fertig ist. Es bedarf auch keiner Vorbereitung, weil die Herzen bereits offen sind. So funktioniert Kommunikation in diesen Tagen für diese, welche die Absicht haben zuzuhören und für denjenigen, welcher die Absicht hat eine Botschaft zu geben. Denn sofortige Kommunikation ist möglich, und die Tage von massiven Vorbereitungen, um den menschlichen Körper für so etwas wie ein Channeling vorzubereiten, neigen sich dem Ende zu weil der menschliche Körper dafür bereit ist. Die Entourage kommt hier herein und ich möchte euch etwas sagen, seid bereit für dies, ich bin nicht allein. Eine Gruppe ist hier, es ist meine Gruppe und ein Teil meiner Person und ein Teil anderer neben mir. Hier ist eine kleine Gesellschaft versammelt. Und dennoch kenne ich die Namen von euch allen und der Grund dafür ist, dass ich Kryon bin, der zu euch auf Wiedersehen sagte, als ihr hier fort gingt und der hallo zu euch sagen wird, wenn ihr hierher zurückkommt. Ich bin eingebunden in den Prozess des Kommens und Gehens der Menschheit, ich bin verliebt in die Menschheit weil ich die Familie kenne, weil ich jeden von euch kenne, und ihr könntet sagen, das sind doch viel zu viele, um die alle zu kennen, oh ihr kennt nicht einmal einen Teil von diesem Prozess. Das sind nicht zu viele für mich, um sie alle zu kennen. Das sind nicht zu viele. Lasst mich euch das fragen, egal wie viele Kinder ihr habt, sind das zu viele, um sie zu lieben. Deshalb denkt umfassender, denkt in zwischendimensionalen Maßstäben, denkt umfassender. Denkt außerhalb eurer Begrenzung der Singularität und stellt euch vor, wie das wäre, wenn dieses Wesen in euch verliebt wäre. Ich kenne euch. Ich kenne eure Leben, ich weiß durch was ihr gegangen seid und ich werde darüber gleich sprechen. Ich weiß, wofür dieses Jahr steht, ich weiß wen ihr geliebt und verloren habt.

Dieses Jahr, ihr wisst, dass ich jetzt zu euch spreche, nicht wahr. Hier kommt eine Gruppe an diesen Ort, die euch umhüllt, wenn ihr das wählt, und dann könnt ihr sie fühlen. Die Gruppe wird euch so umhüllen, wie jemand, der einen leichten Druck auf euch ausübt, wie jemand, der eure Hand hält und in eure Augen sieht und sagt, das ist unsere Welle.

Hört jetzt zu, denn die Botschaft wird einmal gegeben. Es ist eine profunde Botschaft über die Zeit, in der ihr lebt, über den Monat, in dem ihr lebt, über das Jahr, welches jetzt ist und was da passiert. In diesen Monaten gibt es jene auf diesem Planeten, die in einem Zeitraum, den ihr diese Zeitperiode nennen könnt, getrennt sind von denjenigen die jetzt zuhören und welche dies jetzt lesen. Ich sehe sie, ich sehe euch, ich weiß wer ihr seid, denn diese Botschaft ist auch für euch, darum hört jetzt zu. Denn das folgende wird Dinge erklären, die ihr hören sollt.

Aber bevor wir die Lehre und das Erklären beginnen, möchte ich der Gruppe einen Moment Zeit geben, sich zu setzen. Hier ist eine Energie der Liebe, wenn ihr wählt, diese zu fühlen, und da ist es ganz egal, in welcher Lebenssituation ihr euch befindet. Höre zu du Zweifler. Höre zu du Zweifler, bist du zu dicht um die Liebe Gottes fühlen zu können. Könntest du vielleicht nur für einen kurzen Moment die Möglichkeit einräumen, dass es im Universum mehr gibt, als du denkst. Da gibt es in der Tat eine Kraft, die intelligent ist, die dich liebt und deinen Namen kennt. Das ist auch so, wenn du alles andere abstreitest, wenn du alles metaphysische abstreitest, weil du vielleicht noch nicht bereit dafür bist, dann darfst du dich trotzdem geliebt fühlen. Ist das zu viel verlangt, nur zu sitzen und sich geliebt zu fühlen? Könntet ihr nur für wenige Augenblicke euer Herz öffnen und dass passieren lassen? Und das ist der Beginn, uns zu euch herein zu lassen. Und dir lieber Mensch wird nichts weiter widerfahren, als ein etwas mehr erweitertes Bewusstsein, wenn du uns das nächste Mal zu dir herein lässt. Dieser Nachricht muss ich eine Unterrichtung in Numerologie voranstellen. Dieser Nachricht muss ich eine Unterrichtung über die Äquivalenz von Energie und den numerologischen Jahressummen voranstellen. Um es zusammenzufassen, ich muss euch eine Einsicht über die numerologischen Werte der Jahre geben, in denen ihr euch befunden habt einschließlich diesem Jahr. Numerologie ist die Wissenschaft über die Energie von Zahlen. In eurem speziellen Fall handelt es sich um eine begrenzte Numerologie, weil ihr es noch in einem auf 10 basierten System macht. Es gibt zehn Platzhalter nämlich die Eins bis hin zur Null (bei der Zehn) und das ist das System, welches auch wir nutzen werden. Und die Erklärung, die daraus folgt, ist, ganz egal, wie groß auch eine Zahl ist, zähle sie zusammen und als Resultat wirst du wieder eine (einstellige) Zahl bekommen.

Das funktioniert so bis auf die Meister-Zahlen 11, 22, 33 und so weiter. Wenn ihr aus den sonstigen Zahlenquersummen eine Zahl bildet, so wird sie euch eine Einsicht darüber geben, welche Energie diese Zahl bedeutet.

Da gibt es Leute hier, die diesen Prozess bezweifeln. Wenn du so ein Zweifler bist, dann bitte ich dich, doch einmal die Quersumme der Zahlen deines Geburtsdatums zu nehmen oder der Zahlen, die dich begleiten, die deine numerologischen Alpha-Zahlen sind, die 26 Zahlen, die für die Buchstaben deines Namens stehen. Und du wirst erstaunt sein, dass dir diese Zahlen eine Menge darüber erzählen, wer du bist. Sie sagen etwas über die Potentiale, die sich in deinem Leben zeigen können.

Es gibt eigentlich nur neun Zahlen in dieser Numerologie, die ihr nutzt, da die Null ein Platzhalter ist. Ich möchte euch ein Beispiel geben. Nehmt beispielsweise das kommende Jahr 2008. Wenn ihr die Zahlen zusammenzählt werden sie zu einer 10. Wenn ihr die Null dabei nicht berücksichtigt, bleibt eine 1 übrig. Daher ist die numerologische Summe der Dinge, die nächstes Jahr kommen, eine eins. Ich erzähle euch gleich, was das bedeutet, wenn ihr das nicht schon wisst. Es passiert etwas in der Struktur des kommenden Jahres, was ihr nicht ehrt und von dem ihr keine Ahnung habt. 1987 war die harmonische Konvergenz, was eine numerologische Sieben ergab. Sieben hat unter numerologischen Gesichtspunkten die Energie von Heiligkeit, ein heiliges Jahr für ein heiliges Ereignis. Wenn ihr tatsächlich diese zweifache Numerologie gesehen hättet, dann hätte es bei euch geklingelt, was gemäß eurer freien Auswahl passieren könnte. Und es passierte, es war eine heilige Entscheidung, die in diesem Jahr getroffen wurde. Wenn ihr die Numerologie des Jahrs 1989 als Kryon ankam anseht, dann könnt ihr das Ergebnis in dem ersten Kryon Buch nachlesen. Ich gab euch damals zwei Zahlen, auf die ihr schauen solltet und die erste Zahl war die Zahl Neun und das ist die Quersumme dieses Jahres 1989. Ich sagte euch, dass es zwei Zahlen geben würde, die diese Zeit definieren, dass das zwei Zahlen von Kryon sein würden und die Neun stand hier für Vervollständigung. Und die andere Zahl war die Elf und somit eine Meister-Zahl und die stand für Erleuchtung. Und zusammen ergaben die Zahlen das Potential 9 - 11.

Und damals 1989 hattet ihr keine Ahnung davon, was 9 - 11 werden würde. Geht zurück und schaut nach, es steht dort, es steht dort. Zweifler geh los und sehe nach und finde es, was vor 18 oder neunzehn Jahren geschrieben wurde, es ist dort zu lesen. Wir sprachen über diese zwei Zahlen und nun seht, was sie für euch heute bedeuten. Was bedeuten sie für euch heute? Bedeuten sie Furcht oder Sorge oder seht ihr diese Zahlen gemäß ihres numerologischen Wertes an und seht das Ende des alten, was in die Erleuchtung in das Neue führt, denn das ist ihr eigentlicher Sinn. Das Jahr 2002 war das Jahr, in dem das Gitter (auf der Erde) fertiggestellt wurde. Ich sagte euch, dass das passieren würde, dass das Gitter einen neuen Ort und eine neue Konfigurierung erhalten würde. 2002 ist numerologisch eine Vier. Wenn ihr eure numerologischen Energien kennt, dann wisst ihr, dass Vier für Gaia oder die Mutter Erde steht. Das ist eine Erd-Energie. Das passierte nicht zufällig, dass wir diese Zeit für dieses Ereignis aussuchten. Denn die Energie Vier bedeutet alles fügt sich zusammen, alle Teile des Puzzles fügen sich zusammen.

Ihr befindet euch nun im Jahr 2007. Es ist etwas Bemerkenswertes, was ihr zwischen den Jahren 2007 und 2008 habt. Denn es ist das erste Mal, dass so etwas in diesem neuen Jahrtausend (energetisch) passiert. Es ist das erste Mal, dass eine Neun und eine Eins zusammen erscheinen. Das passiert zwar alle zehn Jahre, aber jetzt passiert es im Jahrtausend zum ersten Mal. Es ist das erste Mal, dass so etwas innerhalb der Generation des 2012 Wechsels passiert. All das hätte euch auffallen müssen. Ihr hättet euch das sehr sorgfältig anschauen sollen und euch fragen sollen, was passiert eigentlich, wenn wir aus dem Jahr 2007, das eine Neun darstellt, in das Jahr 2008, was eine Eins darstellt, gehen. Es ist eine Vervollständigung der Neun, welche in die Eins von Neuanfängen geht.

Was passiert, wenn ihr etwas beendet und etwas anderes beginnt? Ihr werdet sagen, Kryon das passiert doch alle zehn Jahre. Aber dies ist das erste Mal und dies ist das einzige Mal, wenn so etwas in diesem Szenario passieren wird. Es ist das letzte Ereignis seiner Art bevor 2012 kommt. Und nun schaut euch die Numerologie an zwischen dem jetzigen Jahr und 2012 und ihr werdet sehen, dass es fünf Jahre sind. Kryon, wofür steht die Fünf. Fünf steht für Veränderung. Und was ist der numerologische Wert von 2012? Er ist Fünf (Kryon lacht). Es bedeutet Veränderung, Veränderung. Meine Lieben, ich habe euch über diese Dinge etwas erzählt, damit ihr hört und seht, durch was ihr geht speziell in den letzten vier Monaten dieses Jahres 2007. Ich werde euch jetzt etwas erklären, auf das sich zu beziehen meinem Partner sehr schwer fallen wird. Denn das folgende ist nicht linear. Es ist das zweite Mal, dass ich ihm dieses Bild gegeben habe und dieses Mal habe ich ausgesucht, dass es festgehalten werden soll, da er es ja schon einmal vorher gesehen hat. Aber die Niederschrift wird sagen, dass es das zweite Mal ist, dass diese Nachricht zum besseren Verständnis gegeben worden ist.

2007 ist ein Endjahr, eine Vervollständigung. Die Zahl dieses Jahres zeigt das Ende und die Vervollständigung von Dingen.
Lasst mich euch sagen, was das wirklich bedeutet. Es ist die Transfiguration einer Energieplattform, die es euch erlaubt, frisch und sauber zu einer neuen Energieplattform zu gehen. Das bedeutet nicht ein Upgrade, nicht eine verbesserte Form von etwas Alten.

Hier wird nicht alte Energie genommen und etwas vergrößert, das ist linear. Ihr erwartet lineare Kraft. Ihr erwartet, dass alles, was passiert, in einem linearen Modus passiert. Wenn ihr einen Muskel trainiert, dann erwartet ihr, dass er immer größer wird, je mehr ihr trainiert. Und ihr meint dieses Wissen auch auf Energie im allgemeinen anwenden zu können, aber so funktioniert das nicht. Denn die Energie, die wir euch geben, die metaphysisch, zwischendimensional und spirituell ist, diese Energie verhält sich nicht linear. Und da ist etwas, das sich dieses Jahr ereignete. Jetzt hört zu, das ist wichtig für euch, das müsst ihr wissen. Denn in diesen letzten vier Monaten dieses Jahres 2007 verhielt sich die Energie, auf die ihr bautet und an die ihr gewöhnt wart nicht so, wie ihr das gewohnt wart und wir wissen das. Sie verhielt sich nicht so, weil ihr euch in einem Jahr einer numerologischen Neun befindet und es fand ein scheinbarer Zusammenbruch von Energie statt. Und anstatt schöner Erlebnisse hatten viele von euch schwierige Erlebnisse. Einige von euch verloren vollkommen ihre Verbindung zum Geist (dem höheren Selbst). Einige fragten sich wohin das wohl führen mag und was hier passiert und warum sie nicht das erhielten, nach dem sie baten. Und ich sage euch, das passiert alles daher, weil sich momentan alles (energetisch) herunterfährt. Das betrifft alle eure Begabungen und Fertigkeiten, die energetisch auf einen Nullpunkt gefahren werden müssen, damit ihr diese ungefähr Mitte Januar 2008 auf einer neuen energetischen Plattform zurückerhalten könnt. Und für diese Zeitspanne von jetzt bis Mitte Januar 2008 geben wir euch einen Rat. Aber bevor diesen Ratschlag geben, möchten wir euch das folgende sagen. Diese Neukonfigurierung wird nicht linear ablaufen. Es macht keinen Sinn für euch, warum die Energie weggehen muss um dann zurückzukommen, aber so funktioniert das. So funktioniert das.

Einige von euch sind in diesen letzten Monaten durch schwierige Gedanken und Ereignisse gegangen. Ich weiß, wer vor mir sitzt, ich weiß, wer diese Worte liest, ich weiß, wer dieser Aufnahme zuhört. Oh lieber Mensch, schelte dich nicht dafür, was transpiriert oder auch nicht transpiriert wurde. Schelte dich nicht dafür. Denn es ist üblich für Menschen, dass sie sich dafür tadeln, wenn die Sachen nicht so laufen, wie sie es gerne möchten. Oh ich werde euch zwei Beispiele geben, die euch schockieren werden, weil ihr nicht denkt, dass ich über die nachfolgend erwähnten beiden Personen sprechen würde.

Es sind liebe Menschen, ein Mann und eine Frau. Es ist zweitausend Jahre her und die erste Person ist diese. Ich möchte euch hierfür zu einem Ort mitnehmen, den ihr gut kennt. Ich weiß, wer ich bin, ich weiß, wo ich spreche, ich kenne die Energie dieses Ortes, dieses Landes und daher gebe ich euch ein Beispiel, welches ihr versteht und das lautet folgendermaßen. Stellt euch für einen Moment den Juden Jesus vor, der am Kreuz war. Stellt euch Jesus vor, der gekreuzigt zu werden schien und der an der Schwelle des Todes zu stehen schien, wie er da am Kreuz hing. Und gemäß der Schrift soll er folgendes gesagt haben. Mein Gott, warum hast du mich verlassen. Diese Worte hat er nicht genau gesagt. Er sagte das nicht. Was es sagte war: "Wo bist du hingegangen?" Wo bist du hingegangen? Er fühlte, dass er energetisch austrocknete. Er fühlte, dass all die (spirituellen) Begleiter, all die Wesen, die immer bei ihm waren, weggingen, dass alle Weisheit aus seinem Körper schwand. Er fühlte, dass Dunkelheit und Schwärze über ihn kamen. Und das war jenseits der Hülle von Sicherheit, die er als ein Meister der Weisheit und der Liebe, die er darstellte, sein ganzes Leben lang gehabt hatte. Und er rief um Hilfe und das wurde aufgeschrieben und an euch als seine Geschichte weitergegeben.

Habt ihr euch je gefragt, wie konnte jemand, der Gott so nah steht, jemals so ein Gefühl haben. Lasst mich euch das sagen, das war eine nicht lineare Energieverschiebung. Er wurde für nur einen Moment auf seinen energetischen Nullpunkt gefahren, damit er in einen Status gehen konnte, der Aufstieg genannt wird. Und dann kamen alle Energien zurück. Die Leute hörten das nicht als die Energien zurück kamen. Sie hörten nicht als er seufzte: "Ahhhhh!"
Wie hätte man dies auch festhalten können. Und alle Liebe Gottes strömte in diesem Moment in ihn mit mehr Energie, als er es je zuvor gehabt hatte.

So funktioniert das. Und für einen Moment tadelte er sich selbst als der Mensch, der er war. Aber das war nur für einen Moment, nur einen Moment, wo er seinen Glauben in Frage stellte.

Im zweiten Beispiel geht es um eine liebe Frau, deren ganzes Leben unter der Schirmherrschaft der Nächstenliebe stand. Je älter sie wurde, desto mitfühlender wurde sie. Und sie lebte in der heutigen Zeit. Und sie hieß Mutter Theresa. Ich möchte euch etwas über diese Frau erzählen. Sie starb in Sorge. Ihr sagt jetzt vielleicht, wie kann so eine Frau, die Gott so nahe steht, in Sorge sterben? Wie kann das sein angesichts all dieser Taten, die sie gemacht hat und wegen denen sie heiliggesprochen wurde. Warum starb sie in Sorge? Und ich sage euch, das geschah, weil sie ein linear denkender Mensch war und weil sie die Energieverschiebung nicht verstanden hat, die sich in ihrem Leben ereignet hat. Jahre vor ihrem Tod verschob sich ihre Energie. Die Energie wurde auf Null gedreht und danach kam die neue Frequenzstation zum Vorschein, auf welche sie sich einstimmen sollte. Die alte Frequenz war vergangen, darum bittend, dass sie die Art, wie sie die Dinge erledigte, ändern würde, damit sie so auf diese sehr elementare Energie stoßen würde, welche die Meister im aufgestiegenen Status haben. Und alles wartete da auf sie, aber sie verstand das nicht und sie glaubte, dass der Geist sie verlassen hätte. Sie verlor ihre Verbindung. Das ist so niedergeschrieben worden.

Warum sollte Gott so etwas tun? Warum sollte Gott eine Heilige voller Mitgefühl verlassen? Und ich sage euch, Gott hat das nie getan. Sie hat die Verschiebung der Energie falsch interpretiert. Genau dasselbe passiert allgemein gesehen genau jetzt. Die Energie geht leicht weg, damit sie mit Macht zurückkommen kann. Und hätte es diese liebe, mitfühlende Frau verstanden, sich auf die neue Station einzustimmen, und hätte sie die Art zu meditieren und den Geist zu kontaktieren verändert, indem sie das Protokoll weggelassen hätte und direkt (von Angesicht zu Angesicht) mit dem Meister gesprochen hätte, so wäre sie nicht in Sorge geblieben. Aber sie verharrte in ihren alten Dogmen und nichts neues passierte und so starb sie voller Sorge. Aber sie verlor nie ihr Mitgefühl, denn das war ihre Begabung. Tadelt euch nicht für das, was in diesen letzten Monaten (aus eurem Energiefeld) verschoben worden ist. Denn das hier sind schwierige Zeiten.

Unser Ratschlag und unsere Sicht der Dinge lautet: "Verändert nicht euren Weg!" Macht keine taumelnden Züge hinsichtlich eurer Lebensziele. Dies sind Zeiten, die besonders für Lichtarbeiter schwer sind. Ihr habt eure Verbindung ein bisschen verloren, aber nur ein bisschen. Geht weiter durch die restliche Zeit dieses Jahres, denn sehr bald ändert sich alles. Von der zweiten Dezember Woche ab ändert sich alles, aber die Mitte des Januars 2008 wartet doch schon auf euch. Das ist die Zeit wenn ihr wissen werdet, dass alles zurück ist. Und dann werdet ihr die erfrischende Briese eures (neuen) Lebenszustandes fühlen. Einige von euch haben das mehr als andere gefühlt. Einige von euch blieben so zentriert, dass sie das nur als ein kleines Gleiten von Energie gespürt haben. Aber andere waren am Boden zerstört und haben das nicht verstanden. Und ich spreche hier von den vielen, die jetzt nicht in diesem Raum sind. Tadelt euch nicht dafür.


Ich habe noch einen Ratschlag für euch. Das, was sich jetzt in diesen mittleren und letzten Dezemberwochen hier abspielt, fühlt sich an, wie ein fortlaufendes, konstantes Retrograde (eine rückläufige astrologische Konstellation). Vielleicht seid ihr einer, der jetzt seine Freunde anruft und sie fragt, passiert hier jetzt gerade ein Retrograde? Und wenn sie dann nein sagen, dann sage ich euch, aber es fühlt sich so an wie ein Retrograde. Es fühlt sich wirklich so an. Die Kommunikation ist unterbrochen. Das ist doch eins der Attribute eines Retrogrades, oder etwa nicht. Und in diesem speziellen Fall ist die Kommunikation mit dem System unterbrochen. Auch die Kommunikation mit solchen Dingen wie einer Meditation ist unterbrochen. Auf euch wird etwas ausgegossen, wenn ihr zusammenkommt zu einem Ereignis, wie diesem Channelling. Es wird euch ermöglichet, euch sofort mit dem Spirit zu verbinden, der jetzt genau hier ist, weil es einen Kontakt gibt der von denen, die hier sind, unterstützt wird. Es geht um Kommunikation von Familie zu Familie. Und wenn ihr diesen Ort verlasst, glaubt ihr nicht, in welchen Leuten ich noch bin. Es ist wie ein konstantes, fortlaufendes Retrograde. Und das erklärt auch, warum ihr nachts nicht schlafen könnt, oder warum euch meditieren so schwer fällt.

Und war resultiert daraus? Ich möchte, dass ihr umsichtig seid, vorsichtig, dass ihr euren Zorn niedrig haltet, und dass ihr geduldig seid. Lichtarbeiter hört mir zu. Zähmt in den kommenden Wochen euren Zorn und seid geduldig. Bitte tut das. Ihr könnt darauf zählen, dass einige der Werkzeuge, die ihr in den letzten Jahren entwickelt habt, jetzt heruntergefahren werden müssen, um zurückkommen zu können.
Und die diesjährige Weihnachtszeit bringt die Familie zusammen und das ist die Zeit, wenn oftmals die Funken (des Zorns) fliegen, nicht wahr. Wenn ihr mit Worten beleidigt werdet möchte ich, dass ihr in Liebe antwortet. Es ist Zeit das anzuwenden, was ihr wisst, auch wenn ihr momentan nicht auf die Unterstützung der Engel, die euch begleiten, zählen könnt. Zähmt euren Ärger, mäßigt eure Worte. Antwortet in Liebe. Hebt euch euer Weinen für später auf. Freundschaften können jetzt schnell zerbrechen. Das, was die Freundschaften zusammenhält, wird jetzt in dieser Zeit der sich verringernden Energie aufs äußerste belastet, bevor die Energie zurückkommt.

Ich rate euch, fällt keine übereilten Entschlüsse und antwortet in Liebe. Bleibt auf dem Weg. Ihr seid bereits seit vier Monaten darauf. Der Weg wird nicht schlechter werden. Er ist einfach so, wie er ist. Und so sagen wir, bleibt, wo ihr seid und gestaltet euren Weg praktikabel, denn die Energie kommt zurück.

Und jetzt wollen wir über die frohen Neuigkeiten berichten. 2008 bringt euch einen neuen Werkzeugsatz. Diejenigen von euch, welche am Schöpfungsprozess mitwirken wollen, werden dies weitaus einfacher finden, als es das jemals war. Einige der Dinge, auf die ihr gewartet habt, einige der Nachrichten und der Synchronizitäten oder der eintretenden Unabhängigkeit, auf die ihr gewartet habt, stehen für euch bereit. Und bis dahin dauert es nicht mehr lange. Ich weiß, wer hier ist. Ich weiß, wer zuhört. Ich weiß, wer liest. Das hier ist eine Nachricht für nur wenige Monate. Ja das ist es. Aber dies ist eine zeitlose Botschaft dahingehend, wie der Geist mit diesen Treppenstufen von Energie in wichtigen Zeiten arbeitet, speziell in Zeiten des ersten Teils der Millenium-Verschiebung bei der ihr euch auf das Jahr 2012 zu bewegt.

Neue mitschöpferische Geschenke warten auf euch. Ihr müsst euch nicht so sehr anstrengen. Mein Partner hat euch heute einige Ratschläge weitergegeben, die ich ihm gab, um sie an euch weiterzugeben. Ein Ratschlag war, dass Mitschöpfung Synchronizität erfordert. Und Synchronizität erfordert, dass ihr aufsteht und los geht und an einem Ort seid und etwas tut, um diejenigen zu treffen, welche die Synchronizität mit euch und für euch erschaffen. Denn Gott wird nicht als ein Wunder vor euch fallen. Und für diese Zeiten gebe ich euch folgenden Ratschlag: "Geht nicht zu schnell. Antwortet in Liebe. Seid geduldig. Und fühlt dann die Liebe Gottes. Diese Liebe geht nie weg." Alle eure Werkzeuge mögen für eine Zeit verschwinden. Sie werden zurückkommen. Aber die Liebe Gottes bleibt für immer bei euch. Das ist eure Familie. Ich kenne euch, meine Lieben. Bald werde ich euch wiedersehen und da ist es ganz egal, wie alt ihr seid. Junger Mensch, lass mich dir etwas sagen. Bald werde ich dich wiedersehen. Für mich vergeht die Zeitspanne einer Generation mit einem Wimpernschlag. Ihr kommt und ihr geht viele Male. Es gibt Meister hier in diesem Raum. Und diejenigen wissen nicht einmal, dass sie Meister sind. Sie glauben, sie wären nichts, obwohl sie Schamanen sind.

Das ist die Botschaft. Es ist eine Botschaft, die in Liebe gegeben wurde, es ist eine aktuelle Botschaft. Vielleicht hat sie nicht die Flauschigkeit, welche ihr erwartet habt. Aber sie hat diese Flauschigkeit. Denn Gott liebt euch so sehr, dass der Geist euer Leben verbessern möchte, indem er euch sagt, ihr werdet nicht belangt für das, was sich in diesen letzten vier Monaten hier ereignet. Spirit möchte euch helfen, diese wenigen kommenden Wochen bis in das nächste Jahr zu überstehen, bis in das Jahr der Einheit, bis in das Jahr der Neuanfänge 2008, und wenn ihr Numerologie angewendet habt, wisst ihr das ja schon. Und so ist es, dass wir hier mit euch sind. Die Entourage, welche hierher kam, geht oder tut das auch nicht. Wir sagen euch folgendes, während sich einige von euch von den Stühlen erheben oder aufhören zuzuhören oder mit dem Lesen der Niederschrift aufhören, wie wäre es da, wenn ihr einiges der Energie, die ich jetzt hierher gebracht habe, mit euch nehmen würdet? Es ist möglich, dass ihr die Energie mitnehmt. Denn auch wenn Kryon weggeht, bleibt einiges der Energie in einem zwischendimensionalen Zustand erhalten und ist bereit, in euer Bewusstsein zu kommen. Lieber Lichtarbeiter, lieber Veränderer des Planeten, sogar bei jenen, die von alledem, was jetzt passiert, überhaupt nichts halten, ist ein Potential dafür vorhanden. Medizinmann, das hast du doch schon immer gewusst, glaube, was du möchtest, aber opfere niemals die Liebe Gottes. Geht in Frieden. Antwortet in Liebe. Bis zum nächsten Mal.

Ich bin Kryon, der die Menschheit liebt.

Und so ist es.



Textquelle:
www.kristallmensch.net  über www.ancient-mysteries.de




>>  KRYON-Channelings im Überblick









Hilfe bei Beschwerden im Lichtkörperprozess



Es gibt eine Reihe von Energiearbeits-Methoden, die uns in unserem Lichtkörperprozess unterstützen und unsere körperlichen, geistigen und seelischen Beschwerden lindern können. Erzengel Ariel empfiehlt zum Beispiel bei Kopfschmerzen Cranio-Sacrale Körperarbeit: "Wenn du Klopfen oder Druck im Kopf verspürst, wächst wahrscheinlich dein Gehirn. Strecke deine Hände hoch und ziehe die cranialen Patten auseinander. Falls das nicht hilft, lass dir von einem Cranio-Sacral-Körperarbeiter helfen." (Der Lichtkörperprozess, Tashira Tachi-ren, Edition Sternenprinz, 2001, S. 83). Hier weitere Links zu erprobten Energiearbeits-Methoden:


>  
DIE VERJÜNGUNGS-MEDITATION
>  Die Grosse Mahatma Invokation
>  
Cranio-Sacrale Körperarbeit
>  
Orion-Stab - Analyse
>  
Qi Gong for Life



>  Erfahrungsberichte zum Thema "Energiearbeit":
    
Blockaden lösen, Selbstheilungskräfte freisetzen, Lebensfreude aktivieren!
















>>  Startseite der "Seminar-Oase" Darmstadt!  
Hier nur klicken, wenn sich auf der rechten Seite keine Menu-Leiste befindet!
Ansonsten
"Startseite" in der Menu-Leiste anklicken.

Karibik Kreuzfahrt



Counter Info
         
  
XStat Homepage
     



Locations of visitors to this page